Programm / Programm / Kultur, Kreativität, Handwerk / Literatur
Programm / Programm / Kultur, Kreativität, Handwerk / Literatur

Kurs abgeschlossen "Ein Buch mit sieben Siegeln" Rundgang mit Sprichwörtern im Heimatmuseum (171-12228)

Fr. 07.04.2017 19:00 - 20:00 Uhr, Heimatmuseum
Dozentin: Sonja Voss

Martin Luther hat die Entwicklung der deutschen Sprache erheblich beeinflusst. Bei einem Rundgang durch die Sonderausstellung "Martin Luther und der kulturelle Wandel im konfessionellen Zeitalter" sowie durch die Dauerausstellung im Heimatmusem werden Redensarten und Sprichwörter vorgestellt, die Luther mit seiner Bibelübersetzung geprägt hat.
Der Rundgang findet in Kooperation mit dem Heimatmuseum statt.

Kurs abgeschlossen "Als das Wünschen noch geholfen hat..." Über deutsche Märchen und Sagen Seniorengesprächskreis (171-14123)

Mi. 05.04.2017 10:30 - 12:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Dr. Hanna Dose

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm gelten als typisch deutsches Kulturgut. Figuren wie Rotkäppchen, Schneewittchen oder Frau Holle sind auch heute noch allgemein bekannt. Aber was wissen wir über die Entstehung dieser Geschichten? Wann und wo wurden sie erzählt und wie haben sie sich im Laufe der Zeit verändert? Wovon erzählen Märchen und Sagen, welche Funktion haben sie und worin liegt der Unterschied zwischen den beiden Erzählformen?
Diese und andere Fragen kann niemand besser beantworten als Dr. Hanna Dose, Leiterin des Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseums in Bad Oeynhausen.
In einem bebilderten Vortrag wird sie über die Entstehung und Bedeutung von Sagen und Märchen berichten und auch offene Fragen klären.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Seniorenbeirat statt.

Kurs abgeschlossen Literatur pur: Besuch der Buchmesse Leipzig

Do. 23.03.2017 6:20 - 21:00 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz hinter der Werretalhalle
Dozentin: Gertrud Robbes

Sie sind Literaturfan und wollten schon immer an den Ort, an dem Literatur entdeckt wird? Wo sich Nachwuchsautoren aus Belletristik, Fantasy, Comics oder Sachbuch die Klinke in die Hand geben? Aufgrund des breiten Interesses im vergangenen Jahr bieten wir erneut eine Tagesfahrt zur Buchmesse nach Leipzig an. Hier erhalten Sie einen umfangreichen Überblick über die Welt der Bücher, aber auch die Vielfalt vom gezeichneten und vertonten Wort. Seit über 20 Jahren ist Leipzig Ort von Leseverführungen. Ein Ort, den Besucher für eine familiäre, entspannte Atmosphäre schätzen. Hautnahe Begegnungen mit Autoren, Debatten und Lesungen zeigen die jüngsten Entwicklungen im Literaturgeschehen - auch Hörbücher, Musik-CDs sowie DVD und Blue-ray haben einen festen Platz auf der Buchmesse.
Gertrud Robbes, Leiterin der Stadtbücherei Löhne, begleitet die Tagesfahrt zur Buchmesse. Die Fahrt ist eine Kooperation der VHS mit der Stadtbücherei Löhne und dem Förderverein der Stadtbücherei. Im Entgelt sind die Busfahrt, das Eintrittsgeld sowie die Reiseleitung enthalten.

Die Fotos der Glashalle stammen beide von Andreas Schmidt.

Kurs abgeschlossen Norbert Sahrhage - "Der Mordfall Franziska Spiegel" Lesung (171-31105)

Do. 26.01.2017 19:30 - 21:00 Uhr, Stadtbücherei Löhne
Dozentin:

In der Gemeinde Hücker-Aschen bei Spenge geschieht kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein Mord. Am 4. November 1944 führen zwei Soldaten die Jüdin Franziska Spiegel in den Wald, wo sie kurz darauf von einem jungen Bauern gefunden wird. Erschossen. Die Täter werden nicht gefasst. Jahre später nimmt sich der Bielefelder Kriminalkommissar Zöllner des Falles an - und stößt auf alte Nazis und eine Mauer des Schweigens.
Norbert Sahrhage hat den realen Fall um die Ermordung der Franziska Spiegel in seinem neuen Krimi aufgegriffen. Der Weg zum Hückerholz trägt heute ihren Namen, und am Tatort erinnert ein Gedenkstein an die Bluttat, die 1948 noch einmal für kurze Zeit die Bielefelder Staatsanwaltschaft beschäftigte. In seinen Schilderungen der schwierigen Ermittlungen fängt der Autor die Stimmung einer Zeit ein, die von Aufbruch und alter Schuld geprägt war. Dem realen Fall ist in dem historischen Kriminalroman ein fiktiver Ermittler auf der Spur, der den Tätern immer näher kommt. Bis ein weiterer Mord geschieht...
"Der Mordfall Franziska Spiegel" ist der vierte Krimi des Autors Norbert Sahrhage. Er wurde 1951 in Spenge geboren. Nach einem Studium der Sozial-, Geschichts- und Sportwissenschaften unterrichtete er als Lehrer an einem Gymnasium in Bünde. Sahrhage promovierte 2004 und veröffentlichte diverse Bücher und Beiträge zur Regionalgeschichte. Sein Krimi-Debüt gab er mit »Der tote Hitlerjunge«.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtbücherei Löhne statt. Kartenvorverkauf/Kartenreservierung unter Tel.: 05732 / 100588.

Kurs abgeschlossen Der Kriminalroman - eine Einführung Vortrag

Di. 07.02.2017 19:00 - 20:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1
Dozent: Dr. Oliver Müller

Der Krimi ist eine junge Literaturgattung. Im 19. Jahrhundert entstanden, hat er seine formalen und inhaltlichen Möglichkeiten bis heute beträchtlich weiterentwickelt. Nicht allein der Einfallsreichtum und Scharfsinn seiner Übeltäter und Ermittler wuchsen beständig, auch die literarischen Darstellungstechniken wurden im Laufe der Zeit komplexer und vielfältiger. Unverkennbar ist der Anspruch vieler Texte, nicht bloße Unterhaltung, sondern zugleich Kunst zu sein, ein Anspruch, der sich nicht zuletzt auf psychologisch subtile Figurenzeichnung und gesellschaftskritische Plots berufen kann. Der Vortrag geht von Arthur C. Doyles und Edgar A. Poes Erzählungen aus und legt einen Schwerpunkt auf die Frage, wie sich diese frühe Krimiliteratur von den Romanen der amerikanischen Hard-Boiled-School der 1930er Jahre (Dashiel Hammett, Raymond Chandler) unterscheidet. Ausführlich behandelt werden Poes Erzählungen "Die Morde in der Rue Morgue" und "Der stibitzte Brief" sowie Dashiel Hammetts Roman "Rote Ernte", deren Kenntnis jedoch nicht vorausgesetzt wird.

Kurs abgeschlossen Kriminalromane Seminarreihe

Di. 21.02.2017 (19:00 - 20:30 Uhr) - Di. 04.04.2017, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozent: Dr. Oliver Müller

In lockerer Anknüpfung an den Einführungsvortrag (s. Kursnummer 31110) soll an vier Terminen je ein Kriminalroman diskutiert werden, um die historische Skizze mit Anschauungsmaterial zu unterfüttern und die Geschichte des Krimis bis an die Gegenwart heranzuführen. Wir beginnen mit Raymond Chandlers "Der große Schlaf" und Patricia Highsmiths "Der talentierte Mr. Ripley"; zwei weitere Romane werden zu Kursbeginn bekannt gegeben. Die ausgewählten Romane sollen verschiedene Tendenzen der Krimiliteratur beispielhaft veranschaulichen und das Bewusstsein für Techniken der Spannungserzeugung und Figurengestaltung vertiefen. Der Besuch des Vortrags ist für die Kursteilnahme keine Voraussetzung, aber nützlich.

Kurs fast ausgebucht Literatur-Gespräch (171-31120)

Do. 19.01.2017 (18:00 - 19:30 Uhr) - Do. 22.06.2017, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozentin: Sabine Lucia Müller

Sie lesen gerne, querbeet und unterschiedliche Genres? Hier sind Sie richtig! In entspannter, anregender Atmosphäre tauschen wir uns bei jedem Treffen zu einem gemeinsam gelesenen Text aus. Wir sind offen für neue Mitglieder - und für Ihre Buchtipps: Alle können sich mit ihren Vorstellungen einbringen. Im Austausch halten wir die Neugier auf Unbekanntes, Neues, aber auch auf Klassiker der Literaturgeschichte lebendig.

"Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen."
(Francis Bacon)

"Auch das schlechteste Buch hat seine gute Seite: Die letzte!" (John
Osborne)

Anmeldung auf Warteliste Autorinnen- und Autorentreff Löhne (171-31162)

Mo. 16.01.2017 (18:30 - 20:00 Uhr) - Mo. 19.06.2017, Stadtbücherei Löhne
Dozentin: Rosmarie Saaksmeier

Schreiben ist eine Ausdrucksmöglichkeit, ein kreativer Umgang mit Worten, eine Möglichkeit sich Luft zu verschaffen, Erlebnisse zu bewältigen, sich einzumischen, Meinungen zu sagen, Ideen und Gedanken zu formulieren. Der Autorentreff bietet im Rahmen der VHS ein Forum für alle Interessenten an.
Jeder, der gerne schreibt, findet hier eine Plattform, um sich auszuprobieren, Meinungen einzuholen und aus dem geschriebenen ein ausgesprochenes Wort zu machen - eine Plattform, auf der voneinander gelernt werden kann, Erfahrungen ausgetauscht und vielleicht die ersten Schritte unternommen werden können, um eigene Werke in Form von gemeinsamen Aktivitäten der Öffentlichkeit vorzustellen .
Egal, was Sie schreiben, ob Lyrik oder Prosa, Märchen oder Krimi, Kurzgeschichten, Satiren, Berichte, Liedertexte, Texte für Familie oder Feiern - es sind alle Genres willkommen.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtbücherei Löhne statt.

Kurs abgeschlossen Buchmalerei (171-37138)

Do. 30.03.2017 18:00 - 21:00 Uhr, Heimatmuseum
Dozentin: Sonja Voss

Dieser Workshop zur historischen Buchmalerei greift begleitend zur aktuellen Sonderausstellung "Martin Luther und der kulturelle Wandel im konfessionellen Zeitalter" historische handwerkliche Techniken auf. In diesem Workshop stellen Sie nach mittelalterlichen Rezepten Farben und Tinte für Buchmalereien her und verarbeiten sie in aufwendig gestalteten Urkunden, Buchseiten oder schmückenden Miniaturen. Die erlernten Techniken eignen sich auch für die Anwendung bei der Gestaltung von Grußkarten, Postkarten, Widmungen, u.ä.. Es entstehen Materialkosten in Höhe von 6,00 €, die von der Kursleitung eingesammelt werden. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Heimatmuseum Löhne statt.

Anmeldung möglich Buchbindewerkstatt (171-37140)

Do. 27.04.2017 18:00 - 21:00 Uhr, Heimatmuseum
Dozentin: Sonja Voss

Im Mittelalter entstanden einfach gebundene Bücher ohne festen Einband, Kopert genannt. Diese Koperten sind Vorbild für die in diesem Kurs entstehenden Bücher. Die Teilnehmer/-innen lernen so eine auch für
Anfänger/-innen geeignete Technik des Buchbindens kennen und erstellen ein eigenes Buch mit individuellem
Einband - für Erinnerungen, Poesiealben, Rezepte oder Gedichte. Als Einstieg in den Kurs wird außerdem ein kurzer Überblick zu verschiedenen Buch- und Einbandformen anhand von Originalen und Abbildungen gegeben. Es entstehen zusätzliche Materialkosten von 8,00 €, die von der Kursleiterin eingesammelt werden. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Heimatmuseum Löhne statt.