Programm / Programm / Gesundheit, Bewegung, Ernährung / Aktivfreizeiten
Programm / Programm / Gesundheit, Bewegung, Ernährung / Aktivfreizeiten

Anmeldung möglich Sprechfunkzeugnisse für Sportboote (171-67402)

Mi. 26.04.2017 (19:00 - 21:15 Uhr) - Mi. 12.07.2017, Gesamtschule, Klassenraum F002
Dozent: Jens Windmann

In diesem Kurs werden Sie auf die praktische und theoretische Prüfung für das Sprechfunkzeugnis SRC vorbereitet. Das Funkbetriebszeugnis wird zum Betrieb von Funkanlagen auf seegehenden Yachten benötigt.
Die praktische Ausbildung findet an funktionsfähigen Seefunkgeräten statt.
Zu den Themen gehören u.a.: - Funkgerätekunde, Not- , Dringlichkeits- und Sicherheitsfunkverkehr und Routinefunkverkehr. Da der Funkverkehr in Englisch stattfindet, sind Grundkenntnisse erforderlich. Die Prüfungsgebühr beträgt ca. 80,- €.
Im Anschluss an den Kurs kann auf Wunsch ein kostenpflichtiger Zusatzkurs, der über zwei Abende geht, angeboten werden zum Erwerb des Binnenfunkzeugnisses UBI, das nötig ist beim Betrieb von Binnenfunkanlagen auf Yachten .
Im Anschluss der Kurse kann jeweils die theoretische und praktische Prüfung vor einer Prüfungskommission des DSV/DMYV abgelegt werden. Die Kosten für Lernmaterial betragen für beide Kurse zusammen ca. 15,00 €.

Kurs abgeschlossen Winterwandern im Nationalpark Harz (171-67409)

Fr. 10.02.2017 (15:00 - 12:00 Uhr) - So. 12.02.2017, Jugendherberge Torfhaus, Harz
Dozent: Wolfram Kleis


Diese Winterwanderung unter Leitung von Wolfram Kleis hat einiges zu bieten: Der Brocken zählt wegen seiner Geschichte zu den Sehnsuchtszielen in Deutschland, ist als höchste Erhebung im Harz mit 1141m der schneesicherste Berg in unserer Region und zudem in ca. 2 Stunden schnell zu erreichen. Als besonderes Highlight der Reise wird bei ausreichender Schneelage an einem Tag das Schneeschuhwandern ausprobiert, das man in kürzester Zeit leicht erlernen kann. Sollte der Schnee ausblieben, so können dennoch in dieser herrlichen Umgebung problemlos alle geplanten Ziele erwandert werden.
Ausgangspunkt der Reise ist Torfhaus, die höchste Siedlung im Harz, allerdings gibt es dort kaum Übernachtungsmöglichkeiten. Aber über die VHS besteht die Möglichkeit in der dortigen Jugendherberge in komfortablen Doppelzimmern zu übernachten.

1. Tag: Treffpunkt ist um 14:30 Uhr in Torfhaus (spätere Anreise möglich), als Einstieg ist ein gemeinsames Rodeln und eine abendliche Fackelwanderung vorgesehen.
2. Tag: Heute steht die Besteigung des Brocken (1141m) auf dem Programm. Wir kehren im Brockenhaus ein und besuchen dort die interessanten Ausstellungen zum Nationalpark, zur Historie des Berges und seiner Wetterkapriolen. Bei gutem Wetter genießen wir die phantastische Fernsicht (ca. 6-7 Std., 15 -20 km).
3. Tag: heute ist Schneeschuhtag! Geplant ist eine abwechslungsreiche Rundtour mit Schneeschuhen und moderaten Steigungen am Fuße des Brocken und die Besteigung der Achtermannshöhe (925 m) mit schönen Panoramen, (ca. 5 Std., 12-15 km), gemeinsames Abschlusskaffeetrinken und danach gemütlicher Aufbruch zur Heimreise.
An der Fahrt können maximal 12 - 15 Personen teilnehmen. Die Unterbringung in Einzelzimmern bei rechtzeitiger Buchung gegen Aufpreis ist begrenzt möglich. Die Anreise erfolgt privat in Fahrgemeinschaften mit Pkw oder Bahn. Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine sportliche Einstellung, gute Gesundheit, etwas Kondition und Spaß an Unternehmungen in der Gruppe.
Leistungen: 2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC, Frühstück, 1x Schneeschuhverleih, Eintritt Brockenhaus, abendliche Fackelwanderung, 2 Tage Wanderführung durch lizenzierten Bergwanderführer
Hinweis: Veranstalter des Kurses ist Wolfram Kleis. Es gelten zusätzlich dessen Bedingungen. Die VHS Löhne tritt nur als Vermittler auf.
Anmeldeschluss ist der 27.12.2016, Verlängerung der Anmeldefrist ist auf Nachfrage möglich.

Kurs abgeschlossen Wandern und Wein im Ahrtal (171-67412)

Fr. 05.05.2017 (15:00 - 12:00 Uhr) - So. 07.05.2017, Jugendherberge Altenahr im Ahrtal
Dozent: Wolfram Kleis

Das Ahrgebirge, nur 2-3 Autostunden entfernt, erinnert mit seinen ausgeprägten Gelände- und Felsformationen ein wenig an die Alpen. Hinzu kommen idyllische Weinberge und Flußtäler. Lassen Sie sich überraschen!
Als Ausgangspunkt für dieses Wanderwochenende unter Leitung von Wolfram Kleis dient die moderne und großartig gelegene Jugendherberge in Altenahr im idyllischen Weinanbaugebiet Ahrtal. Die Jugendherberge ist mit der Kategorie IV+ ausgezeichnet und verfügt somit über den höchsten Standard.

1. Tag: Treffpunkt ist um 14:00 Uhr in der DJH Altenahr (spätere Anreise möglich). Kennenlernen und Ankommen,dann ist eine 2 bis 3-stündige Wanderung geplant auf den Hörnberg, einem herrlichen Aussichtsgipfel, der bereits einen prima Überblick auf unsere Wanderziele bietet. Abends kann in eines der Weinlokale von Altenahr eingekehrt werden.
2. Tag: Eine abwechslungsreiche Rundtour über den Rotweinwanderweg durch romantische Weinberge mit großartigen Aussichten bildet den Schwerpunkt des Tages. Gegen Mittag geht es zurück über den Ahrsteig, entlang der schattigen Ahr; ca. 20 km 6-7 Std. Wer müde wird, kann auf halber Strecke mit dem Zug zurückfahren. Am Abend findet eine Weinprobe ohne Kaufzwang statt.
3. Tag: Heute steht die Besteigung von Schwarzen Kreuz, Teufelsloch, Schröck, Teufelslei, Engelsley und Burg Are auf dem Programm. Wie bei einer Modelleisenbahn liegt uns die herrliche Landschaft zu Füssen; ca. 5 bis 6 Std., ca. 15 km. Die Überschreitung der Engelsley erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, wer sich dass nicht zutraut, kann diesen Tourenabschnitt problemlos umgehen. Nach einem gemeinsamen Abschiedskaffee können Sie gemütlich zur Heimreise aufbrechen.
An der Fahrt können maximal 10 - 12 Personen teilnehmen. Die Unterbringung in Einzelzimmern bei rechtzeitiger Buchung gegen Aufpreis ist begrenzt möglich. Die Anreise erfolgt privat in Fahrgemeinschaften mit Pkw oder Bahn. Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine sportliche Einstellung, gute Gesundheit, etwas Kondition und Spaß an Unternehmungen in der Gruppe.
Leistungen: 2 Nächte im Doppelzimmer mit Dusche/WC, Frühstück; Begrüßungsgetränk; Weinprobe (definitiv kein Kaufzwang); Tourenführung durch lizenzierten Bergwanderführer.
Hinweis: Veranstalter des Kurses ist Herr Wolfram Kleis. Es gelten zusätzlich dessen Bedingungen. Die VHS Löhne tritt nur als Vermittler auf.
Anmeldeschluss ist der 10.03.2017, eine Verlängerung der Anmeldefrist ist auf Nachfrage möglich.

Plätze frei Wanderwoche in den Dolomiten (171-67415)

Sa. 24.06.2017 (15:30 - 19:00 Uhr) - Fr. 30.06.2017, Rifugio Fanes auf der Fanes-Hochebene
Dozent: Wolfram Kleis

Südtirol: Im Herz der Dolomiten findet diese Wanderwoche in den Alpen statt.
Als Ausgangspunkt dient das Rifugio Fanes auf der Fanes-Hochebene. Es handelt es sich um eine stilvolle, gastliche Unterkunft mit überschaubarer Größe und guter Küche.
Die Fanes-Hochebene ist von vielen Bachläufen, kleinen Seen und senkrechten Gipfeln mit großartigen Panoramen auf den Alpenhauptkamm und allen Dolomitengipfeln geprägt. Eine perfekte Mischung, um sich wohl zu fühlen. Wer noch mehr Abenteuer sucht, kann auch auf eigene Faust vor, während und nach der Tourenwoche mit entsprechender Ausrüstung den einen oder anderen Klettersteig hier erklimmen. Auch begegnen dem Bergwanderer immer wieder Spuren aus dem großen Dolomitenkrieg. Geplant sind folgende Wanderungen:

1.Tag: Rifugio Fanes 2060m, Treffpunkt um 15:30 Uhr in Pederü (ca. 45 Min. von Brunneck); Aufstieg zur Hütte und Abendessen. 500 Höhenmeter, Gehzeit 2 Std.
2. Tag: Pareispitze 2794m, vorbei am Limosee auf den aussichtsreichen Gipfel; unter uns das "Parlament der Murmeltiere" 750 Höhenmeter, Gehzeit 5-6 Std
3. Tag: Monte Cavallo 2912m und Biv. della Pace 2760m, über den Friedensweg entlang der Front des 1. Weltkriegs auf die Gipfel hoch über dem Travenanzestal. 900 Höhenmeter, Gehzeit: 6-7 Std.
4. Tag: Zweischartenspitze 2929m und Piz Lavarella 3055m, am Lago Conturines vorbei, durch das Hochkar Busc da Stlü; fantastische Tiefblicke! 900 Höhenmeter, Gehzeit 7 Std.
5. Tag: Monte Sella de Fanes 2655m, über einen alten Wallfahrtsweg, zunächst zur Antoniuskapelle und dann auf den Gipfel. 650 Höhenmeter, Gehzeit 5-6 Std.
6. Tag: Heiligkreuzkofel 2907m an der sog. Schildkröte entlang führt der Steig auf den Gipfel; atemberaubende Tiefblicke. 1000 Höhenmeter, Gehzeit 8 Std.
7. Tag: Frühstück und Heimreise, wer mag und noch Zeit hat, wandert über die alte Militärstrasse nach Cortina ? 6-8 Std.
Max. 8-10 Personen, Unterbringung in Zimmern gegen Aufpreis bei rechtzeitiger Buchung und Verfügbarkeit möglich. Private Anreise in Fahrgemeinschaften mit Pkw oder Bahn.
Voraussetzungen: sportliche Einstellung, gute Gesundheit, Trittsicherheit, gute Kondition; Spaß an Unternehmungen in der Gruppe, Flexibilität
Termin: 24.06. - 30.06. 2017
Anmeldeschluss: 08. Mai 2017
Leistungen: 6 Nächte im Zimmerlager mit Halbpension, Tourenführung durch lizenzierten Bergwanderführer Preis: 590,- €
Hinweis: Veranstalter des Kurses ist Herr Wolfram Kleis. Es gelten zusätzlich dessen Bedingungen. Die VHS Löhne tritt nur als Vermittler auf.