Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Dr. Burak Çopur © privat

Der Politikwissenschaftler, Türkei-Experte und Migrationsforscher Dr. Burak Çopur wird in seinem Vortrag zur Türkei unter Staatspräsident Erdogan eine Bestandsaufnahme liefern, die das Land als einen "failing state" beschreibt, also einem Staat, der in vielen politischen Bereichen verfällt. Ob sich dieser Trend mit der Wiederwahl Erdogans bei der Präsidentschaftswahl 2019 fortsetzen wird oder ob die türkische Opposition einen starken gemeinsamen Gegenkandidaten mit einem alternativen Zukunftsprogramm präsentieren kann, wird für die Türkei zu einer Schicksalsfrage werden, über die es sich lohnt, gemeinsam zu diskutieren.
Eine Veranstaltung der VHS Löhne in Kooperation mit der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) und Arbeit und Leben DGB/VHS im Kreis Herford e.V.

Zur Person: Dr. Burak Çopur ist promovierter Politikwissenschaftler, Türkei-Experte und Migrationsforscher. Er wurde in Ankara geboren und kam als Dreijähriger mit seiner Familie nach Deutschland. Çopur machte Abitur, studierte dann an den Universitäten Duisburg-Essen und der University of New South Wales sowie am Institute of Languages in Sydney/Australien. 2011 wurde er von einer Jury um die ehemalige Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth zu einem der 100 erfolgreichsten Deutsch-Türken ausgewählt.
Seine Forschungsschwerpunkte sind neben der Integrations- und Migrationsforschung insbesondere die Türkeiforschung. Er hat zahlreiche nationale und internationale Vorträge rund um Türkei- und Migrationsfragen gehalten und publiziert regelmäßig in Fachzeitschriften und Zeitungen. Darüber hinaus ist er ein gefragter Gesprächspartner und Talkshowgast in Medien wie Anne Will und dem ARD-Presseclub.


Termin(e)

Fr. 23.02.2018, 19:30 - 21:00 Uhr

2 Unterrichtseinheiten / 1 Termin


Entgelt

8,00 € / 4,00 € erm.


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
23.02.2018 19:30 - 21:00 Uhr Alte Bünder Str. 14 VHS, Werretalhalle, EG, Saal 2

Empfehlen Kontaktaufnahme
Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist nicht erforderlich.