Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Afghanistan © Friederike Stahlmann

Trotz der Proteste internationaler Menschenrechtsorganisationen hält die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan weiterhin für vertretbar und bewirbt die freiwillige Rückkehr von Asylsuchenden.
Der Vortrag diskutiert die Argumente, die von beiden Seiten vorgebracht werden. Besonderer Schwerpunkt hierbei liegt auf den vielfältigen Sicherheitsrisiken in Afghanistan, den Gefahren in Städten wie Kabul und der besonderen Situation von Rückkehrern aus Europa. Im Fokus stehen hierbei alleinstehende, meist junge Männer, bei denen regelmäßig davon ausgegangen wird, dass sie trotz der prekären Sicherheitslage im Land ausreichend sicher wären und ein Auskommen finden könnten.

Die Referentin, Friederike Stahlmann, kann hierfür nicht nur auf ihre eigenen Erfahrungen im Land und langjährige Forschungen zu Afghanistan zurückgreifen, sondern ist auch als landeskundliche Expertin in Asylverfahren bei Gerichten tätig. In der Diskussion bietet sich daher auch die Gelegenheit, Fragen zur Anerkennungspraxis durch das Bundesamt und die Verwaltungsgerichte zu stellen und zu diskutieren.
Die Veranstaltung findet in Kooperation der VHS Löhne und dem Migrationsbüro der Stadt Löhne statt.

Zur Person: Friederike Stahlmann arbeitet am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle (Saale) und promoviert dort Provinz Bamyan.


Termin(e)

Mi. 07.02.2018, 19:30 - 21:00 Uhr

2 Unterrichtseinheiten / 0 Termine


Entgelt

0,00 € / 0,00 € erm.


Kursort


Dozent/in

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Friederike Stahlmann © privat

Empfehlen Kontaktaufnahme
Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist nicht erforderlich.