Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 02.02.2018:

Kurs abgeschlossen Lehrgang zum sicheren Umgang mit der Motorkettensäge

Fr. 02.02.2018 (17:15 - 21:30 Uhr) - Sa. 03.02.2018, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum C
Dozent: Heinz Detlef Sundermeier

Heizen mit Holz ist in den vergangenen Jahren immer attraktiver geworden und damit ist auch das Interesse gestiegen, mit Genehmigung des Forstamtes das Brennmaterial selbst zu schlagen, wozu der Nachweis eines Kettensägescheins erforderlich ist. In unserem Seminar werden die Lehrgangsteilnehmer/-innen nach dem Leitfaden zur Freizeitselbstwerbung von Brennholz im Staatswald NRW unterwiesen. Sie erlernen den sicheren Umgang mit der Motorkettensäge und es werden ihnen die mit der Motorkettensäge verbundenen Gefahren und Belastungen aufgezeigt und Schutzmaßnahmen erörtert. Insbesondere werden dabei die fachgerechte Arbeitsweise gemäß der Unfallverhütungsvorschriften und der staatlichen Arbeitsschutzvorschriften vorgestellt, die Betriebsanleitungen erläutert sowie die für die Arbeit mit der Motorkettensäge erforderliche persönliche Schutzausrüstung behandelt.
Der Kurs besteht gemäß den Standards des Landesbetriebes Wald und Holz in NRW aus 14 Unterrichtseinheiten.
Grundkurs: Grundkenntnisse in Theorie und Praxis (Aufbau und Funktion der Motorsäge, Betriebsstoffe, Pflege und Wartung, Handhabung persönlicher Schutzausrüstung, Vorschriften)
Aufbaukurs A: Sägen am liegenden Holz, einschließlich Holz in Spannung (Schnitttechniken, Beurteilung von Spannung im Holz, einschließlich sicherer Schnitttechnik).
Aufbaukurs B: Fällen und Entasten von Bäumen bis Stammwalzendurchmesser von 35 cm.
Bitte bringen Sie eine persönliche Schutzausrüstung bestehend aus Schnittschutzhose, Forstschutzkombinationshelm, Schuhwerk mit Schnittschutzeinlage (Schnittschutzstiefel aus Leder oder Gummi), Handschuhe für den Motorkettensägeführer sowie eine Motorkettensäge und Betriebsstoffe (Bioöl und Sonderkraftstoff) mit.

Kurs abgeschlossen Igor Oster Malerei und Grafik (181-90005)

Fr. 02.02.2018 19:30 - 20:30 Uhr, Galerie in der Werretalhalle
Dozentin:

Der Künstler Igor Oster ist 1972 in Minsk, Weißrussland geboren. Dort machte er 1998 an der Akademie der Künste seinen Abschluss als Diplom Grafiker. 2006 erwarb Igor Oster sein Diplom Freie Kunst an der Kunstakademie Münster. Heute ist er als künstlerischer Leiter der Kunstwerkstatt der Stiftung Eben-Ezer in Lemgo tätig.
In Löhne zeigt der Künstler große Formate auf denen ein akribisches Linienspiel, eine hoch expressive Welt entsteht. Komplementäre Farbkontraste werden durch grafische Linien verstärkt. Kontrastierend präsentiert der Künstler eine Gruppe von Gemälden, die in berührender Empathie Portraits von Menschen mit Behinderung zeigen und Stadtansichten in ungewöhnlichen Perspektiven. Zum Thema "Akt" zeigt Igor Oster Linolschnitte in schwarz-weiß Kontrasten.
Das Kulturbüro zeigt die Ausstellung in der Galerie in der Werretalhalle vom 2. Februar bis zum 7. April.
Weitere Informationen: www.igoroster.de