Das erste Ziel dieser Tagesexkursion führt uns nach Osnabrück, der Stadt des Westfälischen Friedens von 1648. Nach 30 Jahren Krieg wurde in den Rathäusern der Städte Münster und Osnabrück zum ersten Mal in der Geschichte ein Krieg durch Verhandlungen statt Niederlage beendet. Seither werden die Rathaussäle auch als "Friedenssaal" bezeichnet. Friedenssaal, Schatzkammer und das Stadtmodell (Osnabrück im Jahre 1633) bilden die Schwerpunkte der Führung im Rathaus. Bevor es dann zur Krippenführung nach Rheine weitergeht, frühstücken wir im "Landcafé am Goldbach" in Lotte. In der St. Antonius Basilika in Rheine wird seit Jahrzehnten eine ganz besondere Krippe in der Krypta unter dem Altar aufgebaut. Neben vielen alltäglichen Szenen auf dem Lande, die in den Nischen aufgebaut sind, ist der Blick auf das nächtliche Bethlehem unter dem Sternenhimmel ein ganz besonderes Erlebnis. Der Eindruck der realen Entfernung von etwa 30 Meter wird durch einen verkleinerten Maßstab der Szenerie um ein Vielfaches vergrößert. Die Führung in der Basilika ist kostenlos, es wird jedoch um eine kleine Spende für ein Kinderheim in Jubarkas (Litauen) gebeten.
Im Reisepreis sind die Busfahrt, Reiseleitung, Eintritte und Führungen sowie ein Frühstück enthalten.
Bitte beachten Sie: Es gilt eine gesonderte Rücktrittsfrist von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn.


Termin(e)

Sa. 18.01.2020, 08:45 - 17:30 Uhr

8 Unterrichtseinheiten / 1 Termin


Entgelt

53,00 €


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
18.01.2020 08:45 - 17:30 Uhr   Treffpunkt: Parkplatz hinter der Werretalhalle