Programm / Programm / Politik, Gesellschaft, Umwelt / Verbraucherfragen, Recht, Finanzen
Programm / Programm / Politik, Gesellschaft, Umwelt / Verbraucherfragen, Recht, Finanzen

Plätze frei TauschRausch e.V. Bünde im Wittekindskreis Löhner Ortsgruppe stellt sich vor Informationstermine (201-14111)

Sa. 25.01.2020 (10:30 - 12:30 Uhr) - Sa. 27.06.2020, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 3
Dozentin: Annette Ebert

Am Anfang stand - wie so oft - eine fixe Idee: Warum nicht die Nachbarschaften wieder mehr zusammenführen? Was hat uns eigentlich von einander entfernt? Nicht nur, dass es komplizierter geworden ist, die eigenen Blumen im Urlaub versorgt zu wissen, auch andere Familien direkt neben der eigenen sind zunehmend fremder geworden. Oft sterben solche Ideen allerdings binnen kürzester Zeit wieder, doch diesmal sollte es nicht bei einer fixen Idee bleiben. Christine Kligge und Lars Dreier setzten sie um: Der TauschRausch war geboren mit dem Ziel, Nachbarschaften zusammenzuführen, neue Freundschaften zu schließen, sich gegenseitig zu helfen.
Der Verein TauschRausch e. V. möchte Menschen wieder von Angesicht zu Angesicht vernetzen. Jeder von uns - egal ob Mann oder Frau, jung oder alt - hat ganz spezielle, einzigartige Fähigkeiten, die einem anderen fehlen. Der Tauschring bietet Nachbarschaftshilfe und Unterstützung aller Art. Dies alles geschieht kostenlos und ohne politische oder religiöse Motivation, sondern mit Herzlichkeit und Offenheit in einem guten freundschaftlichen Netzwerk!

Miriam Rieger trat 2018 mit der Idee der Ausweitung des Tauschrings durch die Gründung der Ortsgruppen Löhne, Bad Oeynhausen und Herford an den Verein Bünde heran und im Sommer 2018 wurden diese gegründet.
Unterstützt wird die Ortsgruppe Löhne/Bad Oeynhausen vom Paritätischen Selbsthilfe-Büro Herford, der Gleichstellungsstelle der Stadt Löhne sowie der Volkshochschule Löhne. Die Raumangabe entnehmen Sie bitte dem Informationsbildschirm im Foyer der Werretalhalle.

Für den Tausch- und Verschenketisch können Teilnehmer gerne etwas Eigenes mitbringen. TauschRausch bietet regelmässige Informationstermine in der Werretalhalle in Löhne an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Plätze frei Wieviel Haus kann ich mir leisten? (201-14113)

Mi. 19.02.2020 (19:00 - 20:30 Uhr) - Mi. 11.03.2020, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1
Dozentin: Regine Stoller-Wegener

Die Finanzierung einer Immobilie ist wahrscheinlich die größte und längste Investition im Leben. Durchschnittlich werden Baudarlehen über 30 Jahre zurückgezahlt. Bevor Familien sich an das Abenteuer Baufinanzierung wagen und ihr Traumhaus suchen, sollten die Grundlagen einer Baufinanzierung bekannt sein. Am ersten Veranstaltungsabend erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Handwerkszeug, mit dem die zukünftige finanzielle Situation besser eingeschätzt werden kann. Des Weiteren wird über die Kaufnebenkosten aufgeklärt. Aufbauend auf dem ersten Termin stehen am zweiten Abend Kreditgeber und Finanzierungsmodelle im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden erhalten Kriterien, anhand derer sie Finanzierungsangebote bewerten und das für sie beste Angebot finden können. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der AWO Bauschuldnerberatung OWL e.V.

Plätze frei Die Datenschutzgrundverordnung - Informationen für Vereine und Ehrenamtliche (201-14200)

Di. 04.02.2020 19:30 - 21:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozent: Stefan Schlüter

Seit dem 25.05.2018 greifen europaweit die Vorschriften und Maßgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die durch das neue Bundesdatenschutzgesetz ergänzt wird. Dies hat auch Konsequenzen etwa für Vereine und ehrenamtliche engagierte Bürgerinnen und Bürger. Auch Vereine sind von der DSGVO betroffen. Schließlich verarbeiten sie die personenbezogenen Daten ihrer Mitglieder, u.a. für Mailingaktionen. Knapp neun Monate nach Einführung der DSGVO ist nach der ersten Verunsicherung die Rechtslage klarer geworden. Der Referent Rechtsanwalt Stefan Schlüter gibt an diesem Abend eine Einführung in die Rechtslage und die geforderten Datenschutzanforderungen. In dem Vortrag werden unter anderem folgende Fragen behandelt: Worauf müssen Vereine achten, wenn man mit personenbezogenen Mitgliederdaten arbeitet? Welche Datenschutzhinweise müssen auf der Homepage sein? Wem darf man den Vereinsnewsletter senden?
Auf allgemeine Fragen der Teilnehmer kann - außerhalb einer eingehenden Rechtsberatung - eingegangen werden.

Plätze frei Mein letzter Wille Grundlagen und Neuerungen des Erbrechts (201-14201)

Mo. 10.02.2020 19:00 - 20:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1
Dozent: Dennis Bönecke

Viele private Haushalte verfügen über Vermögenswerte, gleichwohl beschäftigen sich nur wenige Menschen zu Lebzeiten mit dem Erbrecht und der Abfassung eines Testamentes. Derjenige, der rechtzeitig ein "wasserdichtes" Testament abfasst, erspart seinen Erben oft viel Ärger und Streitereien. Bei der Errichtung von Testamenten müssen somit Fehler vermieden werden. In der Informationsveranstaltung werden daher anhand von Praxisbeispielen die Grundlagen des Erbrechtes, wichtige Neuerungen, häufige Fehlerquellen, wie auch die verschiedenen Testamentsarten und die Grundregeln für ihre richtige Errichtung besprochen.

Plätze frei Mietrecht aktuell für Mieter und Vermieter (201-14202)

Di. 03.03.2020 19:30 - 21:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozent: Stefan Schlüter

Mietvertrag, Kaution, Nebenkosten, Mieterhöhung, Kündigung - was ist zu beachten? Dieser Vortrag, der sich sowohl an Mieter als auch an Vermieter richtet, bietet einen Überblick über die wichtigsten und grundsätzlichen mietrechtlichen Fragestellungen. Themen sind z.B. die Begründung und Beendigung von Mietverhältnissen, Kündigungsgründe und -fristen, Mieterhöhungen, Nebenkostenabrechnungen oder Schönheitsreparaturen.
Auf allgemeine Fragen der Teilnehmer kann - außerhalb einer eingehenden Rechtsberatung - eingegangen werden.

Plätze frei Vorsorgevollmacht/ Patientenverfügung Rechtliche Vorsorge für den Betreuungsfall (201-14203)

Mo. 09.03.2020 19:00 - 20:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1
Dozent: Dennis Bönecke

Getreu dem Motto "Vorsorge ist besser als Nachsorge" ist es wichtig, frühzeitig für den Fall der Fälle Vorsorge zu treffen. In Zeiten, in denen man noch körperlich und geistig fit ist, sollte geregelt werden, was gelten soll, wenn man durch Alter und/oder Krankheit nicht mehr in der Lage ist, sich selbst um seine persönlichen und rechtlichen Angelegenheiten zu kümmern. Nur so kann man diese schwierigen Situationen weitgehend selbstbestimmt und nach seinen Vorstellungen meistern und vermeidet z.B. die Anordnung einer gesetzlichen Betreuung mit einem etwaigen fremden Betreuer. Doch welche Aspekte sind bei einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zu bedenken? Was bedeutet dies für die Betroffenen? Diese Informationsveranstaltung richtet sich an Interessenten, die sich über die Rechtslage und die Praxis informieren möchten. Sie bietet zudem wichtige Informationen und Tipps anhand von praxisnahen Beispielen.

Plätze frei Wer bezahlt bei Pflegebedürftigkeit? Wer bezahlt bei Pflegebedürftigkeit? Grundzüge des Elternunterhalts (201-14207)

Mo. 04.05.2020 19:00 - 20:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1
Dozent: Dennis Bönecke

Früher wurde die Elterngeneration im Familienverband durch die Kinder gepflegt. Heute verbringen viele ältere Menschen ihren Lebensabend im Alten- oder Pflegeheim. Wer bezahlt das? Der Staat? Die Kinder? Die Schwiegerkinder? Auf die Kinder können dann erhebliche Belastungen zukommen. Wer für wen wie viel zahlen muss, ob der Verkauf der Immobilie und der Verlust des Eigenheims droht, welche Rolle das Angehörigen-Entlastungsgesetz und das Einkommen des mit dem Unterhaltsverpflichteten verheirateten Ehepartners spielt, sind Themen, die im Rahmen der Informationsveranstaltung angesprochen und erläutert werden.

Plätze frei Vom Mutterschutz bis zum Elterngeld Know-how und Tipps für werdende Eltern (201-14292)

Mi. 04.03.2020 19:00 - 21:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Klaudia Wardowski

An diesem Informationsabend sind Schwangere mit und ohne Partner eingeladen, sich über soziale und finanzielle Hilfen sowie rechtliche Fragen rund um die Geburt zu informieren. Expertinnen klären u. a. über folgende Fragen auf:
- Mutterschutz und Mutterschaftsgeld - was ist zu beachten?
- Basis-Elterngeld, ElterngeldPlus, Teilzeittätigkeit - welche Wahlmöglichkeiten gibt es?
- Elternzeit - welche Möglichkeiten haben Eltern bei der Planung?
- Finanzielle Hilfen - was können Familien beantragen?
- Kinderbetreuung - welche Angebote gibt es?
Im Anschluss stehen die Expertinnen für individuelle Fragen zur Verfügung. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kreis Herford, Elterngeldstelle, dem Diakonischen Werk im Ev. Kirchenkreis Herford e. V., Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität und profamilia, Beratungsstelle Bünde.