Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Homo Sapiens, WIR: Verursacher der 6. globalen Artenvernichtung auf unserem Planeten. Stündlich verschwinden unzählige Arten unwiederbringlich von der Erde. Seit 1970 haben wir über 60 % der Wirbeltiere (Säuger, Fische, Vögel, Reptilien) auf unserem Planeten vernichtet. Wenige nehmen diese Entwicklung wahr. Noch wenigere interessiert das, denn unbequem und bedrückend ist diese Wahrheit. Und: berührt uns das? - Die schleichende Vernichtung der ökologischen Netze (Biosphäre) trifft uns unmittelbar. Die Wissenschaft warnt längst! Die Zeche zahlen unsere Enkel. Denn Artenvielfalt (Biodiversität) ist Grundlage unseres Überlebens! "Der Staat schützt auch in Verantwortung für künftige Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen." (Art. 20a, Grundgesetzt). - Wirklich? Oder wieder nur Worte? Vertröstungen? Ausreden für bequemes Nicht-Handeln? Welche Reaktionen sind notwendig? Gibt es welche? Reichen sie aus? Was kann / muss jeder einzelne tun? Welche weltweiten, lokalen und privaten Strategien sind möglich? Die Steuerung durch Politik: Wo versagt sie? Wo müssen wir sie unterstützen? Handeln jetzt ist längst überfällig. Verantwortliche und Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Schule sind zu diesem Vortrag in besonderer Weise eingeladen.


Termin(e)

Do. 17.10.2019, 19:00 - 21:15 Uhr

3 Unterrichtseinheiten / 1 Termin


Entgelt

6,00 € / 3,00 € erm.


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
17.10.2019 19:00 - 21:15 Uhr Alte Bünder Str. 14 VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1