Programm / Kalender
Programm / Kalender

Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 29

Anmeldung nicht erforderlich bzw. per Internet nicht möglich Allgemeiner Integrationskurs A2 Modul 5 (181-491015)

Do. 12.07.2018 (08:30 - 12:45 Uhr) - Fr. 31.08.2018, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum C
Dozentin: Annette Bökamp

Was kostet der Integrationskurs?

Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung:
- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 3,90 EUR, Entgelt pro Modul (100 UE): 390 EUR
Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung, die Anspruch auf einen Wittekindpass haben, können entgeltfrei teilnehmen.

Teilnehmer/-innen mit Förderberechtigung:
(nach Bewilligung des Antrages vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF)

- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 1,95 EUR
- Entgelt pro Modul (100 UE): 195 EUR

Modul 5: 12.07. - 31.08.2018
Modul 6: 03.09. - 28.09.2018

DTZ: 13.10.2018
Orientierungskurs: 15.10.-19.11.2018
LiD: 19.11.2018

Sommerferien: 06.08. - 28.08.2018
Herbstferien: 22.10. - 26.10.2018


Gebührenbefreiung: auf Antrag beim BAMF möglich!

Eine persönliche Anmeldung ist erforderlich.

Es gelten die allgemeinen Ermäßigungsgründe der VHS Löhne. Es fallen zusätzliche Kosten für die Lehrbücher an!

Merkblätter in verschiedenen Sprachen finden Sie unter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kursteilnehmer/Merkblaetter/630-036_merkblatt-auslaenderbehoerde.html

Anmeldung nicht erforderlich bzw. per Internet nicht möglich Allgemeiner Integrationskurs (181-491040)

Mo. 18.06.2018 (08:30 - 12:45 Uhr) - Mo. 19.11.2018, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum C
Dozentin: Sabine Schedler

Was kostet der Integrationskurs?

Was kostet der Integrationskurs?

Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung:
- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 3,90 EUR, Entgelt pro Modul (100 UE): 390 EUR
Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung, die Anspruch auf einen Wittekindpass haben, können entgeltfrei teilnehmen.

Teilnehmer/-innen mit Förderberechtigung:
(nach Bewilligung des Antrages vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF)

- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 1,95 EUR
- Entgelt pro Modul (100 UE): 195 EUR


Modul 1: 04.06. - 29.06.2018
Modul 2: 02.07. - 27.07.2018
Modul 3: 30.07. - 18.09.2018
Modul 4: 19.09. - 17.10.2018
Modul 5: 18.10. - 22.11.2018
Modul 6: 23.11. - 20.12.2018

Deutsch Test für Zuwanderer (DTZ): 12.01.2019
Orientierungskurs: 14.01. - 08.02.2019
Leben in Deutschland (LiD): 8.02.2019


Sommerferien: 06.08. - 28.08.2018
Herbstferien: 22.10. - 26.10.2018
Weihnachtsferien: 21.12.2018 - 11.01.2019

Gebührenbefreiung: auf Antrag beim BAMF möglich!

Eine persönliche Anmeldung ist erforderlich.

Es gelten die allgemeinen Ermäßigungsgründe der VHS Löhne. Es fallen zusätzliche Kosten für die Lehrbücher an!

Merkblätter in verschiedenen Sprachen finden Sie unter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kursteilnehmer/Merkblaetter/630-036_merkblatt-auslaenderbehoerde.html

Anmeldung nicht erforderlich bzw. per Internet nicht möglich Allgemeiner Integrationskurs A2.1 Modul 5 (181-491045)

Mo. 16.07.2018 (08:30 - 12:45 Uhr) - Di. 28.08.2018, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozentin: Sabine Schedler

Was kostet der Integrationskurs?

Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung:
- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 3,90 EUR, Entgelt pro Modul (100 UE): 390 EUR
Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung, die Anspruch auf einen Wittekindpass haben, können entgeltfrei teilnehmen.

Teilnehmer/-innen mit Förderberechtigung:
(nach Bewilligung des Antrages vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF)

- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 1,95 EUR
- Entgelt pro Modul (100 UE): 195 EUR
Modul 5: 16.07. - 28.08.2018
Modul 6: 29.08. - 25.09.2018
DTZ: 29.09.2018
O-Kurs bei Bedarf: 15.10. - 9.11.2018

Sommerferien: 06.08. - 28.08.2018


Gebührenbefreiung: auf Antrag beim BAMF möglich!

Eine persönliche Anmeldung ist erforderlich.

Es gelten die allgemeinen Ermäßigungsgründe der VHS Löhne. Es fallen zusätzliche Kosten für die Lehrbücher an!

Merkblätter in verschiedenen Sprachen finden Sie unter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kursteilnehmer/Merkblaetter/630-036_merkblatt-auslaenderbehoerde.html

Anmeldung nicht erforderlich bzw. per Internet nicht möglich Allgemeiner Integrationskurs B1 Modul 6 (181-491046)

Mi. 29.08.2018 (08:30 - 12:45 Uhr) - Di. 25.09.2018, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1
Dozentin: Sabine Schedler

Was kostet der Integrationskurs?

Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung:
- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 3,90 EUR, Entgelt pro Modul (100 UE): 390 EUR
Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung, die Anspruch auf einen Wittekindpass haben, können entgeltfrei teilnehmen.

Teilnehmer/-innen mit Förderberechtigung:
(nach Bewilligung des Antrages vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF)

- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 1,95 EUR
- Entgelt pro Modul (100 UE): 195 EUR

Modul 6: 29.08. - 25.09.2018
DTZ: 29.09.2018
O-Kurs bei Bedarf: 15.10. - 9.11.2018

Gebührenbefreiung: auf Antrag beim BAMF möglich!
Eine persönliche Anmeldung ist erforderlich.

Es gelten die allgemeinen Ermäßigungsgründe der VHS Löhne. Es fallen zusätzliche Kosten für die Lehrbücher an!

Merkblätter in verschiedenen Sprachen finden Sie unter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kursteilnehmer/Merkblaetter/630-036_merkblatt-auslaenderbehoerde.html

Kurs abgeschlossen Integrationskurs mit Alphabetisierung Aufbau-Alpha-Kurs A (A2.1) Modul 9 (181-491089)

Mo. 18.06.2018 (09:00 - 12:15 Uhr) - Mo. 30.07.2018, VHS, Werretalhalle, 1. UG, EDV-Raum
Dozentin: Mai Ly Ngoc Kieu

Was kostet der Integrationskurs?

Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung:
- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 3,90 EUR, Entgelt pro Modul (100 UE): 390 EUR
Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung, die Anspruch auf einen Wittekindpass haben, können entgeltfrei teilnehmen.

Teilnehmer/-innen mit Förderberechtigung:
(nach Bewilligung des Antrages vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF)

- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 1,95 EUR
- Entgelt pro Modul (100 UE): 195 EUR

Modul 9: 18.06. – 30.07.2018

Gebührenbefreiung: auf Antrag beim BAMF möglich!

Eine persönliche Anmeldung ist erforderlich.

Es gelten die allgemeinen Ermäßigungsgründe der VHS Löhne. Es fallen zusätzliche Kosten für die Lehrbücher an!

Merkblätter in verschiedenen Sprachen finden Sie unter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kursteilnehmer/Merkblaetter/630-036_merkblatt-auslaenderbehoerde.html

Anmeldung nicht erforderlich bzw. per Internet nicht möglich Integrationskurs mit Alphabetisierung (181-491090)

Mo. 12.03.2018 (09:00 - 12:15 Uhr) - Di. 04.06.2019, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozentin: Bärbel Ducksch

Was kostet der Integrationskurs?

Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung:
- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 3,90 EUR, Entgelt pro Modul (100 UE): 390 EUR
Teilnehmer/-innen ohne Förderberechtigung, die Anspruch auf einen Wittekindpass haben, können entgeltfrei teilnehmen.

Teilnehmer/-innen mit Förderberechtigung:
(nach Bewilligung des Antrages vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF)

- Entgelt pro Unterrichtsstunde (UE): 1,95 EUR
- Entgelt pro Modul (100 UE): 195 EUR

Gebührenbefreiung: auf Antrag beim BAMF möglich!

Eine persönliche Anmeldung ist erforderlich.

Es gelten die allgemeinen Ermäßigungsgründe der VHS Löhne. Es fallen zusätzliche Kosten für die Lehrbücher an!

Modul 4: 19.07. - 19.09.2018
Modul 5: 20.09. - 09.11.2018
Modul 6: 12.11. - 14.12.2018
Modul 7: 17.12.2018 - 04.02.2019
Modul 8: 05.02. - 11.03.2019
Modul 9: 12.03. - 29.04.2019

06.08. - 31.08.2018 = Sommerferien
22.10. - 26.10.2018 = Herbstferien
21.12.2018 - 04.01.2019 = Weihnachtsferien
15.04. - 26.04.2019 = Osterferien


Merkblätter in verschiedenen Sprachen finden Sie unter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kursteilnehmer/Merkblaetter/630-036_merkblatt-auslaenderbehoerde.html

Kurs abgeschlossen Erste Hilfe Ausbildung für alle Führerscheinklassen (181-61487)

Sa. 17.03.2018 09:00 - 16:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Deutsches Rotes Kreuz

Der Lehrgang vermittelt wesentliche Erste Hilfe Kenntnisse speziell an Führerscheinbewerber der Klassen A, A1, B, BE, L, M, S oder T. Der Kurs besteht aus theoretischen und praktischen Bestandteilen, so dass die Teilnehmer die wichtigsten lebensrettenden Sofortmaßnahmen bei Unfällen und Notfällen kennenlernen und auch anwenden können. Wesentliche Themenschwerpunkte dieser Ausbildung sind:
- Verpflichtung zum Helfen, Grundsätze, Rechtsfragen
- Auffinden einer Person, Sicherung der Unfallstelle
- Wundversorgung
- Verbrennungen, Hitze- und Kälteschäden, Verätzungen, Vergiftungen
- Starke Blutungen/Schock/Atemnot
- Stabile Seitenlage
- Herz-Lungen-Wiederbelebung
Hinweis: Veranstalter des Kurses ist das Deutsche Rote Kreuz. Es gelten zusätzlich dessen Bedingungen. Die VHS Löhne tritt nur als Vermittler auf.
In der Mittagspause besteht die Möglichkeit in unmittelbarer Nähe beim Optiker "Der Brillenmacher" den amtlichen Sehtest für 6,43 € zu machen, dafür muss aber ein gültiger Personalausweis und gegebenenfalls eine vorhandene Brille mitgebracht werden.

Plätze frei Wandern & Wein im Ahrtal (181-67416)

Fr. 12.10.2018 (15:30 - 19:00 Uhr) - So. 14.10.2018, Jugendherberge in Altenahr
Dozent: Wolfram Kleis

Wandern & Wein im Ahrtal
Optional: leichter Klettergipfel für Interessierte!
Das Ahrgebirge, nur 2-3 Autostunden entfernt, erinnert mit seinen ausgeprägten Gelände- und Felsformationen ein wenig an die Alpen. Hinzu kommen idyllische Weinberge und Flußtäler. Lassen Sie sich überraschen!
Über ein verlängertes Wochenende dient die moderne und großartig gelegene Jugendherberge in Altenahr im idyllischen Weinanbaugebiet Ahrtal als Ausgangspunkt unserer lohnenswerten Wanderungen. Die Jugendherberge ist mit der Kategorie IV+ ausgezeichnet und verfügt somit über den höchsten Standard.
Hier kann man verweilen und die Seele baumeln lassen.
1. Tag: Treffpunkt um 14.30 Uhr in der DJH Altenahr (spätere Anreise möglich). Kennenlernen und Ankommen, 2-stündige Wanderung auf den Hörnberg, einem herrlichen Aussichtsgipfel, der bereits einen prima Überblick auf unsere Wanderziele bietet. Abends Einkehr in eines der Weinlokale von Altenahr.
2. Tag: Abwechslungsreiche Rundtour über den Rotweinwanderweg durch romantische Weinberge mit großartigen Aussichten. Gegen Mittag zurück über den Ahrsteig, entlang der schattigen Ahr; ca. 20 km 6-7 Std. Wer müde wird, kann auf halber Strecke mit dem Zug zurückfahren. Am Abend Weinprobe.
3. Tag: Besteigung von Schwarzen Kreuz, Teufelsloch, Schröck, Teufelslei, Engelsley und Burg Are. Wie bei einer Modelleisenbahn liegt uns die herrliche Landschaft zu Füssen; ca. 5 bis 6 Std., ca. 15 km. Die Überschreitung der Engelsley erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, wer sich dass nicht zutraut, kann diesen Tourenabschnitt problemlos umgehen. Nach einem gemeinsamen Abschiedskaffee gemütlicher Aufbruch zur Heimreise.
Max. 10 - 12 Personen, eine Unterbringung in Einzelzimmern gegen Aufpreis bei rechtzeitiger Buchung ist möglich. Private Anreise in Fahrgemeinschaften mit Pkw oder Bahn ist geplant.
Voraussetzungen: sportliche Einstellung, etwas Kondition und Trittsicherheit, Spaß an Unternehmungen in der Gruppe.
Termin: Fr. 12.10. bis So 14.10.2018
Anmeldeschluss ist der 10.09.2018, eine Verlängerung der Anmeldefrist ist auf Nachfrage möglich.
Leistungen: 2 Nächte im Doppelzimmer mit Dusche/WC, Frühstück; Begrüßungsgetränk; Weinprobe (definitiv kein Kaufzwang); Tourenführung durch lizenzierten Bergwanderführer.
Preis: 210,-- € Rabatt: 5% für Gruppen ab 3 Personen
Eine Verlängerung des Aufenthaltes wäre je nach Verfügbarkeit möglich.

Das Thema Abschied begleitet uns ein Leben lang. Für Christine Westermann war es wie für viele Menschen von klein auf angstbesetzt. Erst jetzt, in einem Alter, in dem das Abschiednehmen zu einer häufig geübten Praxis wird, gelingt ihr ein offener, zugewandter Blick darauf. Mit unnachahmlichem Charme und Witz erzählt sie, wie es dazu gekommen ist.

»Zur letzten Sendung komme ich nicht«, sagte Christine Westermann scherzhaft schon Jahre, bevor an ein Ende der von ihr und Götz Alsmann moderierten preisgekrönten Fernsehsendung »Zimmer frei« auch nur zu denken war. So tief saß ihre Angst vor drohenden Abschieden, dass sie sich nur mit Humor oder totaler Verdrängung zu helfen wusste. Der Humor ist geblieben, aber Christine Westermanns Umgang mit dem Thema Abschied hat sich tiefgehend gewandelt. In ihrem Buch erzählt sie von großen und kleinen Verlusten. Wie schwer wiegt der Abschied von einem Freund, von dem man sicher war, dass er einen überleben würde? Wie leicht kann es sein, eine Stadt, einen Wohnort hinter sich zu lassen, um neu zu beginnen? Wie schwer ist es, an sich selbst zu bemerken, dass Schönheit und Attraktivität verblassen?

Natürlich ist die Furcht vor Verlust noch immer dabei, sie wird jedoch gepaart mit neuem Mut, Veränderung anzunehmen. Anekdotenreich, ernst und selbstironisch zugleich erzählt Christine Westermann von Erfahrungen und Situationen, die ihre Wahrnehmung geschult und sie auf einen neuen Weg gebracht haben.

Christine Westermann, am 2. Dezember 1948 in Erfurt geboren, ist bekannt als Radio- und Fernsehjournalistin. Nach langjährigen Stationen bei der »Drehscheibe« und der »Aktuellen Stunde« moderierte sie 20 Jahre lang zusammen mit Götz Alsmann die Sendung »Zimmer frei«, die mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Comedy-Preis ausgezeichnet wurde. Seit 2015 ist Christine Westermann Mitglied der ZDF-Sendung »Das literarische Quartett«. Dort wie auch in anderen Radio- und Fernsehsendungen (»Bücher« WDR 5, »Frau TV« WDR-Fernsehen, »Buchtipp« WDR 2) stellt sie Neuerscheinungen vor. 2010 erhielt sie den Ersten Deutschen Radiopreis in der Kategorie »Bestes Interview«. Christine Westermann hat bislang vier Bücher veröffentlicht: die Bestseller »Baby, wann heiratest du mich?« und »Ich glaube, er hat Schluss gemacht« und, gemeinsam mit Jörg Thadeusz, »Aufforderung zum Tanz«. »Da geht noch was« stand monatelang an der Spitze der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Anmeldung nicht erforderlich bzw. per Internet nicht möglich Rückkehr nach Afghanistan? Zur aktuellen Sicherheitslage und Überlebenschancen im Land (182-11108)

Mi. 10.10.2018 19:30 - 21:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Friederike Stahlmann

Trotz der Proteste internationaler Menschenrechtsorganisationen hält die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan weiterhin für vertretbar und bewirbt die freiwillige Rückkehr von Asylsuchenden.
Der Vortrag diskutiert die Argumente, die von beiden Seiten vorgebracht werden. Besonderer Schwerpunkt hierbei liegt auf den vielfältigen Sicherheitsrisiken in Afghanistan, den Gefahren in Städten wie Kabul und der besonderen Situation von Rückkehrern aus Europa. Im Fokus stehen hierbei alleinstehende, meist junge Männer, bei denen regelmäßig davon ausgegangen wird, dass sie trotz der prekären Sicherheitslage im Land ausreichend sicher wären und ein Auskommen finden könnten.

Die Referentin, Friederike Stahlmann, kann hierfür nicht nur auf ihre eigenen Erfahrungen im Land und langjährige Forschungen zu Afghanistan zurückgreifen, sondern ist auch als landeskundliche Expertin in Asylverfahren bei Gerichten tätig. In der Diskussion bietet sich daher auch die Gelegenheit, Fragen zur Anerkennungspraxis durch das Bundesamt und die Verwaltungsgerichte zu stellen und zu diskutieren.
Die Veranstaltung findet in Kooperation zwischen der VHS Löhne, dem Migrationsbüro der Stadt Löhne sowie mit der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) und Arbeit und Leben DGB/VHS im Kreis Herford e.V.statt.

Zur Person: Friederike Stahlmann arbeitet am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle (Saale) und promoviert dort über die Provinz Bamyan.



Seite 1 von 29