Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 05.09.2018:

Kurs abgeschlossen Christlich-islamischer Gesprächsabend Thema: „Jüdisches Leben in Deutschland“ (182-11182)

Mi. 05.09.2018 19:00 - 20:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozentin: Christlich-islamische Dialoggruppe

An diesem Abend möchten wir uns darüber unterhalten, wie sich jüdisches Leben in Deutschland in heutiger Zeit gestaltet und warum das so ist. Wie sind die geschichtlichen Entwicklungen einzuordnen, warum ist es so etwas Besonderes und Schützenswertes, dass es wieder jüdische Religion und Kultur in Deutschland gibt?
Nach den Schrecken des Nationalsozialismus stellt die jüdische Kultur nach wie vor eine große Bereicherung im deutschen Lebensalltag dar. Nach einer kurzen Einführung in das Thema durch Pfarrer Teofil Nemetschek, sind alle Intersssierten zum Austausch eingeladen.

Kurs abgeschlossen Das Konzept FriedWald Letzte Ruhe an den Wurzeln eines Baumes Seniorengesprächskreis (182-15121)

Mi. 05.09.2018 10:30 - 12:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Detlef Dohm

Menschen, die sich mit der eigenen Sterblichkeit beschäftigen, sehen den Tod als natürlichen Teil des Lebens an und wünschen sich eine Bestattung, die ihrem Lebensentwurf gerecht wird. Seit dem Jahr 2001 ist in Deutschland die Naturbestattung in einem FriedWald möglich.
FriedWald ist eine alternative Bestattungsform. Die Asche Verstorbener wird in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt, der in einem als FriedWald ausgewiesenen Wald steht. Ein FriedWald ist ein Waldareal, dessen Fortbestand durch ein auf 99 Jahre angelegtes, waldschonendes Baumbestattungskonzept gesichert ist. Im FriedWald sind die Gräber schlicht und einfach, ein Namensschild am Baum macht auf die Grabstätte aufmerksam. Die Grabpflege übernimmt die Natur. Im Vortrag wird der FriedWald als eine alternative Bestattungsform vorgestellt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Löhner Seniorenbeirat statt.

Anmeldung möglich Iyengar-Yoga für Fortgeschrittene (182-62316)

Mi. 05.09.2018 (18:15 - 19:45 Uhr) - Mi. 12.12.2018, August-Griese-Schule, Gymnastikhalle (Kletterhalle)
Dozentin: Renate Köster

Iyengar-Yoga ist durch die Körperübungen bekannt geworden, hat eigentlich aber eine sehr viel umfassendere Bedeutung. Die ausgleichende Wirkung der verschiedenen Übungen führt zu einer Sammlung und Entlastung des oftmals überforderten Nervensystems. Verschiedene Übungen können Verspannungen und Schwächen in der Wirbelsäule ausgleichen und verbessern die Konzentration und Koordination. Freude im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen ist außerdem ein Ziel dieses Kurses. Die Teilnahme an diesem Kurs ist nur möglich, wenn Sie schon über Vorerfahrungen im Iyengar Yoga verfügen.