Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 13.11.2018:

Kurs abgeschlossen Im nächsten Leben ist zu spät - Ärmel hochkrempeln, Probleme lösen, glücklich sein (182-11116)

Di. 13.11.2018 19:30 - 21:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, EG, Saal 2
Dozentin: Sina Trinkwalder

Viele Menschen leben in einem Gefühl der Unzufriedenheit. Sie leiden vielleicht unter ihrem Gewicht, ihrem Job, ihrer Beziehung, vielleicht wünschen sie sich, "mehr" aus ihrem Leben zu machen. Doch bei vielen bleibt es auch dabei, sie kommen über das Wünschen nicht hinaus. Sina Trinkwalder ist eine Macherin. Sie hat keine Scheu, Neues anzupacken. Sie weist einen gangbaren Weg aus Unzufriedenheit und Erstarrung. Zielgruppe sind alle, die wissen, dass etwas schiefläuft und die nicht wissen, wie sie es ändern sollen. Ihr persönliches Erfolgskonzept - nie den Kopf sinken zu lassen, sondern Probleme zu fixieren, anzugehen und zu lösen - präsentiert sie klar, nachvollziehbar und immer mit einem Augenzwinkern. Ein Buch für heute, denn: Im nächsten Leben ist zu spät!
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Netzwerk "Frauen & Arbeitspolitik im Kreis Herford".

Zur Person: Sina Trinkwalder, Jahrgang 1978, studierte Politik und Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach erfolgreichem Abbruch arbeitete sie über 10 Jahre als Geschäftsführerin ihrer eigenen Werbeagentur. 2010 wechselte sie die Seiten und gründete das erste textile Social Business in Deutschland: manomama. In dieser Kleidermanufaktur werden von ehemals arbeitslosen Näher/innen innerhalb einer regionalen Wertschöpfungskette ökosoziale Bekleidung und Accessoires produziert. Für ihr ökologisches und soziales Engagement wurde Sina Trinkwalder mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem ist sie vom Rat für Nachhaltigkeit der Bundesregierung zum "Social Entrepreneur der Nachhaltigkeit 2011" ausgezeichnet worden und erhielt 2015 das Bundesverdienstkreuz.

Kurs abgeschlossen Tipps zur erfolgreichen Ahnenforschung

Di. 13.11.2018 18:00 - 20:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozent: Thomas Kriete

Sie benötigen individuelle Hilfestellung bei Ihrer Ahnenforschung? In welchem Archiv lassen sich weiterführende Unterlagen finden? Alte Dokumente oder Kirchenbucheinträge sind nicht zu entziffern? Welche Recherchemöglichkeiten existieren im benachbarten Ausland? An diesem Abend haben Sie in einer Kleingruppe Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen und Lösungen zu erarbeiten. Profitieren Sie vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch und erhalten Sie Tipps zur Fortsetzung Ihrer Forschung. Der Referent Thomas Kriete, Mitglied der "Arbeitsgruppe Familienforschung Kreis Herford", stellt zunächst kurz die neuesten Entwicklungen in der Ahnenforschung vor und steht dann für Ihre Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Heimatmuseum statt.

Kurs abgeschlossen Wer bezahlt bei Pflegebedürftigkeit? Grundzüge des Elternunterhalts

Di. 13.11.2018 19:00 - 20:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1
Dozentin: Gisela Eschenbach

Während früher die Elterngeneration im Familienverband durch die Kinder gepflegt wurde, verbringen heute viele ältere Menschen ihren Lebensabend im Alten- oder Pflegeheim. Doch im konkreten Fall stellt sich oft die Frage der Übernahme der Kosten: Wer bezahlt das? Der Staat? Die Kinder? Die Schwiegerkinder? Dabei können tatsächlich auf die Kinder erhebliche Belastungen zukommen. Wer für wen wieviel zahlen muss, ob der Verkauf der Immobilie und der Verlust des Eigenheims droht oder welche Rolle das Einkommen des mit dem Unterhaltsverpflichteten verheirateten Ehepartners spielt - diese Themen werden im Rahmen der Informationsveranstaltung angesprochen und erläutert.