Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 24.01.2020:

Plätze frei Italienisch (A2) Kleingruppenkurs für Lernende mit mittleren Vorkenntnissen (201-44205)

Fr. 24.01.2020 (11:00 - 12:30 Uhr) - Fr. 24.04.2020, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 3
Dozentin: Ilda Chiaramonte-Winner

Sie haben schon etwas Italienisch gelernt und das Niveau A1 bereits abgeschlossen? Sie sind mit den wichtigsten Grundlagen der Sprache vertraut und möchten nun Ihre Kenntnisse weiter verbessern und erweitern? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig! Auch Quer- und Wiedereinsteiger sind in diesem Kurs herzlich willkommen!
Bitte nutzen Sie unsere Beratungsangebote und warten Sie mit dem Kauf des Lehrbuches den ersten Unterrichtstermin ab.

Eine Übersicht zum Referenzrahmen, Termine zur Sprachenberatung und Links zu Online-Einstufungstests finden Sie unter diesem Link: Sprachenberatung, Online-Einstufungstests und Referenzrahmen.>.

Kurs fast ausgebucht Faszientraining für Einsteiger/-innen (201-63223)

Fr. 24.01.2020 (18:15 - 19:00 Uhr) - Fr. 03.04.2020, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozent: Mesut Sürahi

Faszientraining eignet sich für alle Menschen mit jeglichen Problemen am Bewegungsapparat! Ob Verspannungen, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Organprobleme, Fehlhaltungen oder einfach als Ausgleich zu langanhaltenden Körperpositionen wie das sitzende Arbeiten im Büro, Fließbandarbeit oder Autofahren, Faszien sind überall im Körper in unterschiedlicher Konsistenz zu finden. Sie verbinden netzartig alles mit allem im Körper, sie sind alle faserigen, kollagenhaltigen Bindegewebsstrukturen (Sehnen, Bänder, Kapseln, Muskelbindegewebe...). Durch Bewegungsmangel, falsche Bewegungsabläufe oder Verletzungen "verkleben, verhärten, verkürzen" die Faszienschichten und der Körper wird unbeweglicher. Ziel des Faszientrainings besteht darin, Verklebungen, Verspannungen oder Verhärtungen des Gewebes zu lösen, damit es in seinem ursprünglichen Zustand zurückkehren kann. In Kombination mit gezielten physiologischen Übungen, zum Beispiel aus der Krankengymnastik oder dem Pilatestraining, wird ein optimales Bewegungsmaß und körperliche Gesundheit erreicht. Das Faszientraining trägt durch ergonomische und ökonomische Bewegungsabläufe zur Verletzungsprophylaxe, Leistungssteigerung (bessere Bewegungsabläufe - bessere Muskelfunktionalität) und zu schnelleren Heilungsprozessen bei. Ein gut trainiertes Fasziennetz führt zu:
- einer erhöhten Leistungsfähigkeit des Körpers durch bessere Kraftübertragung
- funktionellen Bewegungsabläufen
- besserer Muskelfunktionalität
- optimalem präventiven Schutz vor Verletzungen
- schnelleren Heilungsprozessen
Faszien haben großen Einfluss auf die körperliche Gesundheit, sie sind der 6. Sinn und versorgen uns mit wichtigen Informationen über die Lage und Wahrnehmung unseres Körpers (Propriozeption).

Anmeldung möglich Faszientraining für Einsteiger/-innen (201-63224)

Fr. 24.01.2020 (19:00 - 19:45 Uhr) - Fr. 03.04.2020, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozent: Mesut Sürahi

Faszientraining eignet sich für alle Menschen mit jeglichen Problemen am Bewegungsapparat! Ob Verspannungen, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Organprobleme, Fehlhaltungen oder einfach als Ausgleich zu langanhaltenden Körperpositionen wie das sitzende Arbeiten im Büro, Fließbandarbeit oder Autofahren, Faszien sind überall im Körper in unterschiedlicher Konsistenz zu finden. Sie verbinden netzartig alles mit allem im Körper, sie sind alle faserigen, kollagenhaltigen Bindegewebsstrukturen (Sehnen, Bänder, Kapseln, Muskelbindegewebe...). Durch Bewegungsmangel, falsche Bewegungsabläufe oder Verletzungen "verkleben, verhärten, verkürzen" die Faszienschichten und der Körper wird unbeweglicher. Ziel des Faszientrainings besteht darin, Verklebungen, Verspannungen oder Verhärtungen des Gewebes zu lösen, damit es in seinem ursprünglichen Zustand zurückkehren kann. In Kombination mit gezielten physiologischen Übungen, zum Beispiel aus der Krankengymnastik oder dem Pilatestraining, wird ein optimales Bewegungsmaß und körperliche Gesundheit erreicht. Das Faszientraining trägt durch ergonomische und ökonomische Bewegungsabläufe zur Verletzungsprophylaxe, Leistungssteigerung (bessere Bewegungsabläufe - bessere Muskelfunktionalität) und zu schnelleren Heilungsprozessen bei. Ein gut trainiertes Fasziennetz führt zu:
- einer erhöhten Leistungsfähigkeit des Körpers durch bessere Kraftübertragung
- funktionellen Bewegungsabläufen
- besserer Muskelfunktionalität
- optimalem präventiven Schutz vor Verletzungen
- schnelleren Heilungsprozessen
Faszien haben großen Einfluss auf die körperliche Gesundheit, sie sind der 6. Sinn und versorgen uns mit wichtigen Informationen über die Lage und Wahrnehmung unseres Körpers (Propriozeption).