Programm / Programm / Pädagogik, Psychologie / Persönlichkeit, Psychologie
Programm / Programm / Pädagogik, Psychologie / Persönlichkeit, Psychologie
Seite 1 von 2

Anmeldung nicht erforderlich bzw. per Internet nicht möglich Im nächsten Leben ist zu spät - Ärmel hochkrempeln, Probleme lösen, glücklich sein (182-11116)

Di. 13.11.2018 19:30 - 21:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, EG, Saal 2
Dozentin: Sina Trinkwalder

Viele Menschen leben in einem Gefühl der Unzufriedenheit. Sie leiden vielleicht unter ihrem Gewicht, ihrem Job, ihrer Beziehung, vielleicht wünschen sie sich, "mehr" aus ihrem Leben zu machen. Doch bei vielen bleibt es auch dabei, sie kommen über das Wünschen nicht hinaus. Sina Trinkwalder ist eine Macherin. Sie hat keine Scheu, Neues anzupacken. Sie weist einen gangbaren Weg aus Unzufriedenheit und Erstarrung. Zielgruppe sind alle, die wissen, dass etwas schiefläuft und die nicht wissen, wie sie es ändern sollen. Ihr persönliches Erfolgskonzept - nie den Kopf sinken zu lassen, sondern Probleme zu fixieren, anzugehen und zu lösen - präsentiert sie klar, nachvollziehbar und immer mit einem Augenzwinkern. Ein Buch für heute, denn: Im nächsten Leben ist zu spät!
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Netzwerk "Frauen & Arbeitspolitik im Kreis Herford".

Zur Person: Sina Trinkwalder, Jahrgang 1978, studierte Politik und Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach erfolgreichem Abbruch arbeitete sie über 10 Jahre als Geschäftsführerin ihrer eigenen Werbeagentur. 2010 wechselte sie die Seiten und gründete das erste textile Social Business in Deutschland: manomama. In dieser Kleidermanufaktur werden von ehemals arbeitslosen Näher/innen innerhalb einer regionalen Wertschöpfungskette ökosoziale Bekleidung und Accessoires produziert. Für ihr ökologisches und soziales Engagement wurde Sina Trinkwalder mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem ist sie vom Rat für Nachhaltigkeit der Bundesregierung zum "Social Entrepreneur der Nachhaltigkeit 2011" ausgezeichnet worden und erhielt 2015 das Bundesverdienstkreuz.

Kurs abgeschlossen Der Überforderung entgegenwirken Selbst (-für)Sorge für Frauen

Sa. 22.09.2018 09:30 - 16:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozentin: Anna Monika Schäfer

Wenn Sie dieses Thema interessiert, haben Sie den ersten wichtigen Schritt schon getan: wahrzunehmen, dass Ihre Kräfte Grenzen haben! Schwierige Lebenssituationen, das Gefühl von viel Verantwortung, steigende Anforderungen und Mehrfach-Rollen beruflich und privat - gerade Frauen übernehmen häufig die Sorge für Andere, sind gern hilfsbereit und laufen dabei Gefahr, sich zu verausgaben. Mattigkeit, mangelnde Konzentration, körperliche Beschwerden, Gereiztheit und zunehmender Rückzug aus sozialen Kontakten können Vorboten der Überforderung sein. Wie kann ich vorsorgen, was hilft mir, mich zu re-generieren? Meine eigenen Grenzen zu erkennen, sie anzuerkennen und vor mir und anderen einzuhalten? Bei der Beantwortung dieser Fragen sollen Sie Informationen, praktische Tipps und Austausch unterstützen. Das Seminar will Ihnen Impulse vermitteln, wie Sie Stabilität und innere Ausgeglichenheit wieder herstellen und bewahren können

Plätze frei Glück und Erfolg sind kein Zufall! Arbeit mit positiven Bekräftigungen (182-26107)

Sa. 06.10.2018 09:15 - 17:15 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozent: Helmut Brünger

Oft hat man das Gefühl, dass Vieles im Leben mehr von äußeren Umständen abhängt, als vom eigenen Zutun. Dabei sind Glück und Erfolg durchaus kein Zufall! Wenn Sie wissen wollen, wie Sie mit einer positiven Grundhaltung an Situationen herangehen und mit positven Bestärkungen (Affirmationen) zu mehr Erfolg und Lebensfreude gelangen, dann sind Sie in diesem Kurs richtig! Sie lernen, wie Sie Ihre eigenen Wünsche und Zielvorstellungen visualisieren, Ihren eigenen, optimalen Weg finden und innere Blockaden durch ein bestimmtes Verfahren der Tiefenentspannung abbauen können. Im Kurs erlernen Sie einfache Übungen, die Sie später leicht selbstständig fortsetzen können. Schriftliches Material für die selbstständige Weiterarbeit wird bereitgestellt, hierfür fallen geringe Kosten in Höhe von 3,00 € an, die direkt beim Kursleiter entrichtet werden.
Bitte bringen Sie eigene Verpflegung für die Mittagspause mit.

Anmeldung möglich Sucht - eine Familienkrankheit Ist ein Familienmitglied suchtkrank, leidet die ganze Familie mit. Vortrag (182-26108)

Mo. 08.10.2018 19:30 - 21:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozent: Hans Rolfsmeier

Meist erkennen die Angehörigen als Erste den Ernst der Situation, stehen ihr häufig aber auch völlig hilflos gegenüber. Sie leiden unter dem Verhalten des geliebten Menschen, wollen helfen, wissen aber nicht wie und sind mit fortschreitender Dauer mehr und mehr von der Situation überfordert. Vor allem für nahe Angehörige kann die Suchterkrankung eines Menschen zu einer schweren Belastung werden. Meist bleiben sie ohne den nötigen Beistand zurück, denn im deutschen Gesundheitssystem ist kaum Hilfe für Angehörige vorgesehen. Gerade sie sind es, die sich schwer tun in der ungewohnten, neuen Rolle und leiden häufig sehr unter der seelischen Belastung. Ziel des Informationsabends ist es, Ihnen hilfreiche Informationen zu geben, um Verständnis zu entwickeln für diese Familienkrankheit und Wege aus dieser Situation aufzuzeigen. Die Veranstaltung dient der Information. Auf konkrete individuelle Probleme kann nicht eingegangen werden. Es können aber Themen eingebracht werden, die allgemein besprochen werden.

Anmeldung möglich wingwave® - wie der Flügelschlag des Schmetterlings Vortrag und Workshop (182-26109)

Di. 06.11.2018 17:45 - 21:45 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozentin: Kerstin Ramm

Der Abend bietet den Teilnehmern die Möglichkeit wingwave® kennenzulernen, anhand von Informationen und praktischen Anwendungsmöglichkeiten, die im Alltag zur Selbsthilfe eingesetzt werden können. Unsere Wahrnehmung der Gegenwart ergibt sich aus unserem Selbstbild und unserem Glaubenssystem. Dies formte sich in der Vergangenheit. Wir können eine Situation wandeln, indem wir unser Empfinden, unsere Einstellung und somit unsere Wahrnehmung ihr gegenüber wandeln. wingwave®-Coaching bietet schnell und konkret Unterstützung. Die wingwave-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das spürbar und schnell Leistungsstress abbaut und Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität steigert. Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch das Erzeugen "wacher" REM-Phasen, welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Gedanken, Erfahrungen, Emotionen werden durch die wachen REM-Phasen auf der limbischen Ebene des Gehirns reguliert.Die Erinnerung verblasst, die Stimmung ändert sich, die Neugestaltung des erlebten Inhalts, befreiende Körperreaktionen, Gefühle verändern sich.

wingwave® ist ein geschütztes Verfahren und vereint NLP und Kinesiologie. Die Methode bietet jedem Menschen die Möglichkeit zur Persönlichkeitsentwicklung. Sie hilft u.a. bei der Überwindung von Ängsten, unterstützt in Lebenskrisen und bei somatischen Beschwerden und dient zur Neuorientierung im privaten und beruflichen Bereich.

Kurs abgeschlossen Schlagfertigkeitstraining - spontan und treffend kontern

Sa. 15.09.2018 09:30 - 16:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozentin: Dahms Privatinstitut

Wünschen Sie sich manchmal, schlagfertiger zu sein? Möchten Sie schnell und richtig reagieren, wenn jemand einen Einwand vorbringt oder Sie mit Worten "angreift"? Dann ist dieses Seminar genau das richtige für Sie!
Sie lernen, wie Sie mit Einwänden und Gegenargumenten umgehen können und erweitern Ihren aktiven Wortschatz, damit Ihnen auch in Stresssituationen die erforderlichen Worte spontan einfallen. Im Kurs werden die Techniken der Schlagfertigkeit vermittelt und in verschiedenen praktischen Übungen effizient trainiert.
Ziel des Seminars ist, dass Sie in schwierigen Gesprächen und Verhandlungen sicherer, überzeugender und selbstbewusster auftreten.
Aufgrund der kleinen Gruppengröße (max. 10) kann intensiv geübt werden. Ein Lehrbuch wird vom Kursleiter ausgeteilt, die Kosten in Höhe von 14,00 € sind bereits in der Kursgebühr enthalten. Bitte eigene Verpflegung für die Mittagspause mitbringen.

Plätze frei Steigern Sie Ihre Überzeugungskraft! Praxisworkshop in Rhetorik und Körpersprache (182-53103)

Sa. 29.09.2018 10:00 - 16:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozent: Axel Bürger

Sie wollen erfolgreiche Gespräche führen, freie Reden halten und aktiv an Diskussionen teilnehmen? Stets bringen Sie dabei Ihre eigene Persönlichkeit mit ein. Stärken Sie Ihre Überzeugungskraft durch authentische und kompetente Körpersprache, durch Schlagfertigkeit und rhetorische Akzente. Ziel des Kurses ist es, freier und souveräner aufzutreten.
Bitte eigene Verpflegung für die Mittagspause mitbringen.

Plätze frei Nutze dein Gehirn optimal! Konzentrations- und Strategieworkshop für mehr Effizienz im Alltag (182-53105)

Do. 04.10.2018 19:00 - 21:15 Uhr, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 1
Dozent: Axel Bürger

Viele Menschen lagern immer häufiger ihre Denkprozesse aus: an das Handy, an das Navi im Auto oder elektronische Kalender. Das ist auf Dauer keine Lösung, denn das Gehirn wird nicht mehr optimal gefordert. Erkennen Sie die Entwicklungen in Ihrem Kopf! Eine gute Merkfähigkeit und eine optimale Wahrnehmung sind in vielen Fällen gefragt. Zahlen oder Gesichter effizienter behalten, Zusammenhänge erkennen, unter Zeitdruck entscheiden - das sind die Faktoren für den Erfolg von morgen.

Plätze frei Kampfrhetorik und Selbstbewusstsein (182-53107)

So. 04.11.2018 09:30 - 15:45 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozent: Christoph Teschner

Wenn das überzeugende, höfliche Sprechen keinen Erfolg mehr bringt, sollten wir unsere Spontaneität nutzen. Es gibt solche Momente: Wichtige Worte fallen uns deshalb erst ein paar Stunden später ein, weil wir es gewohnt sind, strategisch und höflich zu sein. Zum sachorientierten, logischen Sprechen gesellen sich in diesem Kurs daher Frechheit und Witz. Diese ermöglichen es, ohne Befangenheit zu antworten oder Nein zu sagen. Die Teilnehmer lernen, wie sie Worte durch eine gelassene Körpersprache ergänzen und eigene Wünsche aussprechen. Die Anwendung aktueller Techniken macht das Seminar zu einem nützlichen Instrument für den privaten und beruflichen Alltag. Es enthält Übungen zur Stärkung der Persönlichkeit, die Simulation von Situationen, in denen jemand Druck ausübt, und Elemente aus dem "Body-Talk".
Inhalte sind:
- der unterbrechende Kommunikationskanal
- Kontakt herstellen oder abwehren
- Ich-Position, konfrontierende Fragen, 'Maschen', Dramadreieck
- Humbugantworten und Killerphrasen
- Ermutigung und Stressvermeidung
- ruhige Reflexion und Erfahrungsaustausch
Der Dozent ist Trainer für Prozesskommunikation®: ich bin o.k. +, du bist o.k. +. In der Kursgebühr sind Kosten in Höhe von 6,00 € für Arbeits- und Informationspapiere enthalten. Bitte eigene Verpflegung für die Mittagspause mitbringen.

Plätze frei Die Kunst des feinfühligen Fragens (182-53109)

Fr. 23.11.2018 18:00 - 21:15 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum C
Dozent: Christoph Teschner

Wenn ein Gespräch nicht so recht in Gang kommen will oder immer wieder stockt, kann es daran liegen, dass Fragen zu direkt formuliert werden und dadurch Widerstände provozieren. Gelegentlich ist auch der Kommunikationskanal falsch gewählt, und es entsteht kein Kontakt. Wenn Sie in kompakter Form die wichtigsten Frageformen kennenlernen möchten, um sich passender und verständnisvoller auszudrücken, sind Sie in diesem Seminar richtig! Die Inhalte werden im Unterrichtsgespräch, anhand von Arbeitspapieren oder in kurzen praktischen Übungen behandelt.
Inhalte sind:
- die Kommunikationskanäle in Alltagssituationen
- versteckte Befehle
- rhetorische Fragen
- Antworten im Vorstellungsgespräch: falsch oder richtig?
- Schlüsselfragen zur Person, empathische Fragen
- konfrontierende Sätze
- Merkmale unwahrer Antworten
Der Dozent ist Trainer für Prozesskommunikation®: ich bin o.k. +, du bist o.k. +
In der Kursgebühr sind Kosten in Höhe von 6,00 € für Arbeits- und Informationspapiere enthalten.



Seite 1 von 2