Programm / Programm / Gesundheit, Bewegung, Ernährung / Entspannung, Körpererfahrung / Stressbewältigung (Entspannung, Massagemethoden)
Programm / Programm / Gesundheit, Bewegung, Ernährung / Entspannung, Körpererfahrung / Stressbewältigung (Entspannung, Massagemethoden)
Seite 1 von 4

Plätze frei SELBSTBILD... & Bilder vom Selbst Workshop (191-26101)

So. 10.02.2019 10:00 - 16:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozent: Hans Rolfsmeier

Wenn Sie auch zu den Menschen gehören, die sich nach Life-Balance und Selbsterfahrung sehnen und für die Lebensqualität nicht nur ein Wunsch bleiben soll, dann ist dieser Workshop ein Angebot nach neuen Wegen Ausschau zu halten. Er wendet sich an alle, die sich spielerisch und aktiv mit Ihren inneren Anteilen beschäftigen wollen, um diese zu hinterfragen, zu bestätigen oder gegebenenfalls zu verändern. In gemeinsamen Übungen werden Sie im ersten Teil des Workshops mehr über das Selbstbild erfahren und wie sich dieses zusammensetzt. Alles wird sich in diesem Workshop, um das Thema "Bilder" drehen. Sei es das Selbstbild, das Fremdbild, innere Bilder oder eben das selbst gestaltete Aquarellbild. Im zweiten Teil wird es praktisch. Es geht um Kunst. Aber auch wenn Sie sich wenig oder gar noch nie mit dem Thema Kunst beschäftigt haben, kein Problem! Denn wir werden nicht über Kunststile, Kunstgeschichte oder Künstler sprechen. In einer Einführung werden Ihnen die Art der Farben und eine Maltechnik vorgestellt und schon dürfen Sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Kreativ zu arbeiten bedeutet neugierig zu sein, loszulassen, zu experimentieren, Neues zu erfinden oder auch Verborgenes sichtbar zu machen. Mit Ihrer Phantasie können Sie Gefühle ohne Worte ausdrücken, inneren Bildern Gestalt geben oder Stimmungen in Farbe umsetzen. Bei der anschließenden Betrachtung sind alle Eindrücke und Interpretationen sehr willkommen und wurden bislang immer als äußerst bereichernd empfunden. Mit Begeisterung, Spaß und Schaffensfreude werden Sie schöpferisch arbeiten und mit Ihren Kunstwerken sich und andere verblüffen. Versprochen!
Es fallen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 3 € pro Bild an, die direkt an die Kursleiter zu entrichten sind.

Anmeldung möglich Selbststärkung mit NLP Workshop (191-26103)

Sa. 23.02.2019 10:00 - 17:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozentin: Kerstin Ramm

In diesem Kurs lernen Sie NLP (neuro-linguistisches Programmieren) als angewandte Methode kennen, um verborgene Quellen der Kreativität zu erkennen und zu integrieren. NLP ist eine Methode, mit der die Vorgänge im Gehirn über die Wahrnehmung beeinflusst werden können. NLP weist auf Zusammenhänge zwischen Sinneswahrnehmung, Sprache und innerer Verarbeitung hin. Wir entscheiden selbst bewusst oder unbewusst, was wir wahrnehmen und wie wir es bewerten. Das wiederum mündet in bestimmtem Verhalten und beeinflusst unser Wohlbefinden.
Ziel dieses Kurses ist, eigene Fähigkeiten, Verhaltens- und Denkmuster besser wahrnehmen zu lernen und sich aus eigener Kraft neue Wege zur Lebensfreude zu erschaffen. Denn jeder Mensch besitzt auf natürliche Weise Fähigkeiten und Talente, um sein Leben glücklicher und befriedigender zu gestalten.
Inhalte sind:
- Wahrnehmungsförderung
- Einschränkende Überzeugung erkennen und verändern
- Kommunikation und Beziehungen
- Erkennen von Ressourcen und Fähigkeiten
- Entfaltung neuer Wahl-, Verhaltens- und Handlungsmöglichkeiten
- Ziele finden, gestalten und erreichen
- Selbstvertrauen gewinnen
- Entspannungstechniken erlernen
Bitte bringen Sie Schreibzeug und eigene Verpflegung für die Mittagspause mit.

Plätze frei Der Überforderung entgegenwirken - Selbst (-für)Sorge für Frauen (191-26105)

Di. 26.02.2019 (18:00 - 21:00 Uhr) - Di. 05.03.2019, VHS, Werretalhalle, EG, Raum 3
Dozentin: Anna Monika Schäfer

Wenn Sie dieses Thema interessiert, haben Sie den ersten wichtigen Schritt schon getan: wahrzunehmen, dass Ihre Kräfte Grenzen haben! Schwierige Lebenssituationen, das Gefühl von viel Verantwortung, steigende Anforderungen und Mehrfach-Rollen beruflich und privat - gerade Frauen übernehmen häufig die Sorge für Andere, sind gern hilfsbereit und laufen dabei Gefahr, sich zu verausgaben. Mattigkeit, mangelnde Konzentration, körperliche Beschwerden, Gereiztheit und zunehmender Rückzug aus sozialen Kontakten können Vorboten der Überforderung sein. Wie kann ich vorsorgen, was hilft mir, mich zu regenerieren? Meine eigenen Grenzen zu erkennen, sie anzuerkennen und vor mir und anderen einzuhalten? Bei der Beantwortung dieser Fragen sollen Sie Informationen, praktische Tipps und Austausch unterstützen. Das Seminar will Ihnen Impulse vermitteln, wie Sie Stabilität und innere Ausgeglichenheit wieder herstellen und bewahren können

Plätze frei Achtsamkeit und kreatives Schreiben Workshop (191-26106)

Sa. 16.03.2019 10:00 - 17:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozentin: Kerstin Ramm

In jedem von uns steckt die Kraft der Kreativität. Sie zum Ausdruck zu bringen, ist auf vielfältige Weise möglich. Im kreativen Schreibprozess können Sie sich ganz individuell ausdrücken und sich inspirieren lassen von Eindrücken, Erlebtem und Emotionen. Ein Stück Papier, ein Kugelschreiber und es kann sein, dass Worte scheinbar wie von selbst und mühelos aufs Papier fließen. Über das Ausprobieren verschiedener Arten zu schreiben entdeckt man neue oder wieder erweckte Fähigkeiten - verbunden mit einer achtsamen Haltung. Achtsamkeit bringt uns mit uns selbst wieder in Kontakt und es ist möglich, aufmerksamer zu werden für die Gedanken und Ideen, die Sie schreiben wollen. Das Angebot richtet sich an Menschen, die Interesse am kreativen Schreiben haben. Die Freude verspüren anzufangen oder auch weiter zu schreiben. Jedem ist es möglich, die schöpferische Kraft des Schreibens erleben zu können - frei von Bewertung und literarischem Anspruch.
Inhalte des Kurses sind:
- Achtsamkeitsbasierende Übungen
- Sich ausprobieren im freien Schreiben
- Sich selbst entdecken und kreativ sein
- Techniken und Übungen zum kreativen Schreiben (Schreibimpulse für freie Texte, Gedichte u.a., Einstiegsübungen)
- Individuelle Schreibstile erfahren
- Gedanken- u. Ideenaustausch
- Wortschätze miteinander teilen
Bitte bringen Sie Schreibmaterial, Stifte und dicke Socken mit.

Plätze frei Mehr Selbstsicherheit durch Kommunikationstraining und Stressabbau Workshop (191-26108)

So. 31.03.2019 09:00 - 16:30 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozent: Helmut Brünger

Wünschen Sie sich manchmal, in Stresssituationen ruhiger und selbstsicherer reagieren zu können? Angesichts einer Unterredung mit dem Chef in 10 Minuten, einer kurzfristig erforderlichen Präsentation vor Publikum oder einem unerwarteten sprachlichen Seitenhieb fällt das oft schwer. Wenn wir in solchen Situationen unsicher oder erregt reagieren, liegt das meist an unbewussten Blockaden, die aus früheren Stresssituationen hervorgegangen sind. Dabei ist eine souveräne und harmonische Kommunikation eine wichtige Grundlage für erfolgreiches Verhalten in nahezu allen Lebensbereichen!
In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie durch Tiefenentspannung Blockaden beseitigen und mittels Stressabbau zu mehr Ruhe in stressigen Situationen finden können. Neben Entspannungsübungen wird in diesem Seminar ebenso das Thema Kommunikation theoretisch und praktisch behandelt.
Schriftliches Material für die selbstständige Weiterarbeit wird bereitgestellt. Hierfür fallen geringe Kosten in Höhe von 3,00 € an, die Sie direkt beim Kursleiter entrichten. Bitte bringen Sie eigene Verpflegung für die Mittagspause mit.

Anmeldung möglich Autogenes Training - ganz klassisch (191-62103)

Mi. 30.01.2019 (18:30 - 20:00 Uhr) - Mi. 06.03.2019, Gesamtschule, 1. OG, Musikraum (G104)
Dozentin: Ute Rose

Das Autogene Training ist das am weitesten verbreitete Entspannungs-Verfahren.
Mit den sechs Formeln des AT erreichen Sie mehr Gelassenheit, größere Konzentration und körperliches Wohlbefinden. Es kann sowohl in sitzender als auch liegender Position geübt werden.
Bitte bringen Sie eine Decke und ein kleines Kissen mit.

Plätze frei Entspannt, gelassen, ausgeruht (191-62104)

Do. 14.03.2019 (18:00 - 19:30 Uhr) - Do. 11.04.2019, Gesamtschule, 1. OG, Musikraum (G104)
Dozentin: Brunhild Voigt

Schon wenige Minuten aktiver Entspannung am Tag können Wohlbefinden und Leistungskraft erheblich steigern. Nutzen Sie Ihre eigenen Ressourcen (Gedanken, Aufmerksamkeit, Körperhaltung), um abzuschalten, sich zu erholen und herausfordernde Situationen gelassener zu meistern.
Der Kurs vermittelt Grundübungen des Autogenen Trainings, kleine Yoga-Übungen für zwischendurch, sowie Infos zu erfolgreicher Stressbewältigung. Er eignet sich für Erwachsene und Jugendliche, unabhängig von Fitness oder Vorkenntnissen. Bitte bringen Sie eine Decke oder Isomatte mit.

Anmeldung möglich Entspannt im Alltag - Stressbewältigung durch Progressive Muskelentspannung (191-62204)

Do. 24.01.2019 (19:00 - 20:30 Uhr) - Do. 11.04.2019, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Claudia Sedellke

Zeit für mich - eine Auszeit nehmen!
Gerade jetzt leben wir in einer hektischen Zeit mit viel Stress und Leistungsdruck, sorgen für alle, nur nicht für uns selbst. Meistens werden wir erst aufmerksam, wenn unser Körper Signale sendet, die sich nicht mehr ignorieren lassen. Vielleicht kennen Sie das: Schlafstörungen, Konzentrationsschwächen, Niedergeschlagenheit, muskuläre Verspannungen, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne etc. Richtig zu entspannen ist wichtig für unser Wohlbefinden und für unsere Gesundheit. Eine kleine Auszeit - und sei es nur wenige Minuten täglich - kann aktuelle Spannungszustände lösen und sogar chronische Verspannungen lindern. Die kurze Entspannung zwischendurch beseitigt zwar nicht die Ursache von Ärger, Termindruck und Kummer, sie hilft aber, Abstand zu bekommen. Über den Weg einer entspannten und gelassenen Haltung verschwinden die Symptome bisweilen sogar wie von selbst. Die Progressive Muskelentspannung (PME) ist eine ideale Methode, um auch in belastenden Situationen schnell und effektiv zu entspannen. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und anschließendes Lockern von Muskelgruppen eine tiefe Entspannung erzielt wird.
Und wer körperlich entspannt ist, kann auch seelisch entspannen, wird ruhiger und gelassener. In diesem Kurs werden die Progressive Muskelentspannung, aber auch andere hilfreiche Entspannungstricks und Übungen für den Alltag vermittelt. Bitte bringen Sie eine Decke, evtl. ein kleines Kissen und warme Socken mit und ziehen Sie bequeme Kleidung an.

Plätze frei Entspannt im Alltag - Stressbewältigung durch Progressive Muskelentspannung (191-62205)

Do. 09.05.2019 (19:00 - 20:30 Uhr) - Do. 11.07.2019, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Claudia Sedellke

Zeit für mich - eine Auszeit nehmen!
Gerade jetzt leben wir in einer hektischen Zeit mit viel Stress und Leistungsdruck, sorgen für alle, nur nicht für uns selbst. Meistens werden wir erst aufmerksam, wenn unser Körper Signale sendet, die sich nicht mehr ignorieren lassen. Vielleicht kennen Sie das: Schlafstörungen, Konzentrationsschwächen, Niedergeschlagenheit, muskuläre Verspannungen, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne etc. Richtig zu entspannen ist wichtig für unser Wohlbefinden und für unsere Gesundheit. Eine kleine Auszeit - und sei es nur wenige Minuten täglich - kann aktuelle Spannungszustände lösen und sogar chronische Verspannungen lindern. Die kurze Entspannung zwischendurch beseitigt zwar nicht die Ursache von Ärger, Termindruck und Kummer, sie hilft aber, Abstand zu bekommen. Über den Weg einer entspannten und gelassenen Haltung verschwinden die Symptome bisweilen sogar wie von selbst. Die Progressive Muskelentspannung (PME) ist eine ideale Methode, um auch in belastenden Situationen schnell und effektiv zu entspannen. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und anschließendes Lockern von Muskelgruppen eine tiefe Entspannung erzielt wird. Und wer körperlich entspannt ist, kann auch seelisch entspannen, wird ruhiger und gelassener. In diesem Kurs werden die Progressive Muskelentspannung, aber auch andere hilfreiche Entspannungstricks und Übungen für den Alltag vermittelt. Bitte bringen Sie eine Decke, evtl. ein kleines Kissen und warme Socken mit und ziehen Sie bequeme Kleidung an.

Anmeldung möglich Stressbewältigung: Innere Ruhe durch Meditation und Achtsamkeit (191-62206)

Do. 24.01.2019 (17:45 - 19:00 Uhr) - Do. 11.04.2019, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Claudia Sedellke

Meditation wirkt, das ist wissenschaftlich nachgewiesen. Menschen, die regelmäßig meditieren, fühlen sich weniger gestresst und emotional ausgeglichener. Laut neurowissenschaftlichen Erkenntnissen verändern sich die Strukturen im Gehirn bei regelmäßiger Meditation. Durch die Aktivierung des Entspannungsmodus kann der Körper auf Ausruhen und Verarbeiten umstellen und so körpereigene Ressourcen freisetzen. Somit kann das Stressempfinden verringert und Konzentration und Aufmerksamkeit gesteigert werden. Regelmäßige Meditation hat einen positiven Einfluss auf körperliche Symptome wie Schmerzen, Immunsystem, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Burnout als auch auf Depressionen, Angst usw. und wirkt präventiv. In diesem Kurs geht es darum Meditation und Achtsamkeit zu erleben und zu erlernen mit Konzentration auf unsere Atmung, Tiefenentspannung, Beruhigung der Gedanken, Selbstwahrnehmung, geführte Meditationen, Achtsamkeitsübungen usw. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie eine Decke und evtl. warme Socken mit.



Seite 1 von 4