Programm / Programm / Gesundheit, Bewegung, Ernährung / Entspannung, Körpererfahrung / Stressbewältigung (Entspannung, Massagemethoden)
Programm / Programm / Gesundheit, Bewegung, Ernährung / Entspannung, Körpererfahrung / Stressbewältigung (Entspannung, Massagemethoden)

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Stressbewältigung durch Tiefenentspannung und Positives Denken" (Nr. 192-26103) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 3

Plätze frei Stressbewältigung durch Tiefenentspannung und Positives Denken (192-26103)

Sa. 30.11.2019 10:00 - 17:45 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum C
Dozent: Helmut Brünger

Stress in Maßen kann wie ein Lebenselixier sein, wenn wir dabei unsere Gelassenheit wahren. Die Herausforderungen des täglichen Lebens können dann beflügelnd wirken und bieten Chancen zur persönlichen Entwicklung. Menschen, die sich gut entspannen können und mit positven Affirmationen (Bestätigungen) arbeiten, meistern dabei die Schwierigkeiten des Lebens oft mit spielerischer Leichtigkeit - anders als Negativ-Denker, deren negative Affirmationen als innere Misserfolgs-Programmierungen wirken.
In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie durch Tiefenentspannung und einer positiven Einstellung den Stress des Lebens besser in den Griff bekommen. Mittels einfacher Übungen, die Sie im Kurs erlernen und später fortsetzen können, gelangen Sie zu mehr Gelassenheit, Erfolg und Lebensfreude.
Schriftliches Material für die selbstständige Weiterarbeit wird bereitgestellt. Hierfür fallen geringe Kosten in Höhe von 3,00 € an, die Sie direkt beim Kursleiter entrichten. Bitte bringen Sie eigene Verpflegung für die Mittagspause mit.

Kurs abgeschlossen Der Überforderung entgegenwirken - Selbst (-für)Sorge für Frauen (192-26105)

Mi. 11.09.2019 (18:00 - 21:00 Uhr) - Mi. 18.09.2019, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozentin: Anna Monika Schäfer

Wenn Sie dieses Thema interessiert, haben Sie den ersten wichtigen Schritt schon getan: wahrzunehmen, dass Ihre Kräfte Grenzen haben! Schwierige Lebenssituationen, das Gefühl von viel Verantwortung, steigende Anforderungen und Mehrfach-Rollen beruflich und privat - gerade Frauen übernehmen häufig die Sorge für Andere, sind gern hilfsbereit und laufen dabei Gefahr, sich zu verausgaben. Mattigkeit, mangelnde Konzentration, körperliche Beschwerden, Gereiztheit und zunehmender Rückzug aus sozialen Kontakten können Vorboten der Überforderung sein. Wie kann ich vorsorgen, was hilft mir, mich zu regenerieren, meine eigenen Grenzen zu erkennen, sie anzuerkennen und vor mir und anderen einzuhalten? Bei der Beantwortung dieser Fragen sollen Sie Informationen, praktische Tipps und Austausch unterstützen. Das Seminar will Ihnen Impulse vermitteln, wie Sie Stabilität und innere Ausgeglichenheit wieder herstellen und bewahren können.

Kurs abgeschlossen Selbsterfahrung oder Selfness und "Warum ist jeder Mensch ein Künstler?" Workshop

So. 22.09.2019 10:00 - 16:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum A
Dozent: Hans Rolfsmeier

Der Workshop ist ein Angebot, sich spielerisch und aktiv mit dem Thema "Innere Bilder" zu beschäftigen. Im offenen Austausch können Einstellungen, Überzeugungen und Selbstbilder bestätigt, hinterfragt oder verändert werden. Danach werden Sie durch eine Einführung in eine einfache, aber überraschende Technik feststellen, wie kreativ und einfallsreich Sie sind. Sollten Sie sich bislang kaum mit Kunst beschäftigt haben - kein Problem. Der Gedanke "Ich kann gar nicht malen" wird dabei schnell bedeutungslos. Kunst möchte Menschen bereichern, nicht bewerten. Seien Sie neugierig und experimentierfreudig. Ihre Phantasie und Ihr Gefühl werden Sie leiten.
Es fallen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 3 € pro Bild an, die direkt an die Kursleiter zu entrichten sind.

Kurs abgeschlossen Kleine Auszeiten

Mi. 11.09.2019 (18:30 - 20:00 Uhr) - Mi. 02.10.2019, Gesamtschule, 1. OG, Musikraum (G104)
Dozentin: Ute Rose

Zeitdruck, Hektik und Stress nehmen zu. Wie gelingt es dann, sich eine Auszeit inmitten all der Hektik zu gönnen? Welche Entspannungsmethode ist da am besten für jeden individuell geeignet ? Um diese Fragen zu klären, bietet dieser Kurs einen Einblick in verschiedene Methoden, um mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag zu erlangen.
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, z.B Methoden wie Achtsamkeitstraining, Autogenes Training, Fantasiereisen & Imagination, sowie Bodyscan praktisch kennenzulernen.
Bitte bringen Sie eine Decke und ein kleines Kissen mit.

Anmeldung auf Warteliste Entspannt im Alltag - Stressbewältigung durch Progressive Muskelentspannung (192-62204)

Do. 26.09.2019 (19:00 - 20:30 Uhr) - Do. 12.12.2019, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Claudia Sedellke

Zeit für mich - eine Auszeit nehmen!
Gerade jetzt leben wir in einer hektischen Zeit mit viel Stress und Leistungsdruck, sorgen für alle, nur nicht für uns selbst. Meistens werden wir erst aufmerksam, wenn unser Körper Signale sendet, die sich nicht mehr ignorieren lassen. Vielleicht kennen Sie das: Schlafstörungen, Konzentrationsschwächen, Niedergeschlagenheit, muskuläre Verspannungen, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne etc. Richtig zu entspannen ist wichtig für unser Wohlbefinden und für unsere Gesundheit. Eine kleine Auszeit - und sei es nur wenige Minuten täglich - kann aktuelle Spannungszustände lösen und sogar chronische Verspannungen lindern. Die kurze Entspannung zwischendurch beseitigt zwar nicht die Ursache von Ärger, Termindruck und Kummer, sie hilft aber, Abstand zu bekommen. Über den Weg einer entspannten und gelassenen Haltung verschwinden die Symptome bisweilen sogar wie von selbst. Die Progressive Muskelentspannung (PME) ist eine ideale Methode, um auch in belastenden Situationen schnell und effektiv zu entspannen. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und anschließendes Lockern von Muskelgruppen eine tiefe Entspannung erzielt wird.
Und wer körperlich entspannt ist, kann auch seelisch entspannen, wird ruhiger und gelassener. In diesem Kurs werden die Progressive Muskelentspannung, aber auch andere hilfreiche Entspannungstricks und Übungen für den Alltag vermittelt. Bitte bringen Sie eine Decke, evtl. ein kleines Kissen und warme Socken mit und ziehen Sie bequeme Kleidung an.

Anmeldung möglich Stressbewältigung: Innere Ruhe durch Meditation und Achtsamkeit (192-62206)

Do. 26.09.2019 (17:45 - 19:00 Uhr) - Do. 12.12.2019, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Claudia Sedellke

Meditation wirkt, das ist wissenschaftlich nachgewiesen. Menschen, die regelmäßig meditieren, fühlen sich weniger gestresst und emotional ausgeglichener. Laut neurowissenschaftlichen Erkenntnissen verändern sich die Strukturen im Gehirn bei regelmäßiger Meditation. Durch die Aktivierung des Entspannungsmodus kann der Körper auf Ausruhen und Verarbeiten umstellen und so körpereigene Ressourcen freisetzen. Somit kann das Stressempfinden verringert und Konzentration und Aufmerksamkeit gesteigert werden. Regelmäßige Meditation hat einen positiven Einfluss auf körperliche Symptome wie Schmerzen, Immunsystem, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Burnout als auch auf Depressionen, Angst usw. und wirkt präventiv. In diesem Kurs geht es darum, Meditation und Achtsamkeit zu erleben und zu erlernen mit Konzentration auf unsere Atmung, Tiefenentspannung, Beruhigung der Gedanken, Selbstwahrnehmung, geführte Meditationen, Achtsamkeitsübungen usw. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie eine Decke und evtl. warme Socken mit.

Anmeldung möglich Autogenes Training - ganz klassisch (192-62207)

Mi. 30.10.2019 (18:30 - 20:00 Uhr) - Mi. 04.12.2019, Gesamtschule, 1. OG, Musikraum (G104)
Dozentin: Ute Rose

Das Autogene Training ist das am weitesten verbreitete Entspannungs-Verfahren.
Mit den sechs Formeln des AT erreichen Sie mehr Gelassenheit, größere Konzentration und körperliches Wohlbefinden. Es kann sowohl in sitzender als auch liegender Position geübt werden.
Bitte bringen Sie eine Decke und ein kleines Kissen mit.

Kurs abgeschlossen Augenschule - Sehtraining Workshop (192-62230)

Sa. 14.09.2019 10:00 - 15:00 Uhr, VHS, Werretalhalle, 1. UG, Raum B
Dozentin: Maria John

Die Gabe des Sehens ist kostbar. Rund 80% der Sinneseindrücke nehmen wir mit den Augen wahr. Damit sind die Augen die wichtigsten Sinnesorgane der Menschen. Bildschirmarbeit, Smartphones, Fernsehen und Arbeit im Augennahbereich stressen und belasten die Augen einseitig. Deshalb ist es wichtig und sinnvoll, sich um die Gesunderhaltung und das Wohlbefinden der Augen zu bemühen. In der Augenschule beim Sehtraining erhalten Sie praktische Tipps und lernen spielerisch einfache, alltagstaugliche Übungen, mit denen Sie den Sehsinn ganzheitlich stärken, die Sehkraft regenerieren, die Selbstheilungskräfte aktivieren und die Sehfähigkeit erweitern können.
Geeignet ist der Kurs für Fehl- und Normalsichtige. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie eine Matte, ein kleines Kissen und eine Decke mit.

Anmeldung auf Warteliste Hatha-Yoga für Anfänger/-innen (192-62308)

Di. 10.09.2019 (19:45 - 21:00 Uhr) - Di. 10.12.2019, VHS, Werretalhalle, VHS-Forum
Dozentin: Gudrun Meise

Yoga (Körperübungen, Atemübungen, Entspannungstechniken, Bewusstseinsübungen) dient der Gesunderhaltung des Körpers und hat eine harmonisierende Wirkung auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven. Yoga kräftigt Muskeln und Gelenke und bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.
Bitte ziehen Sie bequeme Kleidung an und bringen Sie eine Decke mit.

Anmeldung auf Warteliste Faszien-Yoga (192-62315)

Mo. 09.09.2019 (19:00 - 20:30 Uhr) - Mo. 16.12.2019, August-Griese-Schule, Gymnastikhalle (Kletterhalle)
Dozentin: Olga Kirillova

Im Faszien Yoga konzentrieren Sie sich nicht schwerpunktmäßig auf Ihre Muskeln, sondern mehr auf die Faszien, eine besondere Art des Bindegewebes. Die Übungen bewirken, dass der ganze Körper geschmeidiger, elastischer und somit auch widerstandsfähiger wird. Die Positionen werden meistens sitzend oder liegend ausgeführt. Die Übungen werden in der Regel zweieinhalb bis fünf Minuten gehalten, denn der Körper beginnt erst nach ein paar Minuten, sich zu öffnen und zwischen den einzelnen Geweben entsteht mehr Platz. Man sollte auch hier nicht gleich an seine Grenzen gehen! Faszien Yoga hat seine Wurzeln im Yin Yoga und kann Sie zu mehr Beweglichkeit, Kraft und Freiheit für Körper, Geist uns Seele führen - so können Verspannungen gelindert und sogar gelöst werden. Der gesamte Chi-Fluss im Körper wird harmonisiert.



Seite 1 von 3