Programm / Programm / Pädagogik, Psychologie / Fortbildungen im Erziehungsbereich
Programm / Programm / Pädagogik, Psychologie / Fortbildungen im Erziehungsbereich

Kurs abgeschlossen Schulfähigkeit/Schulreife Vortrag (182-21103)

Mi. 26.09.2018 19:30 - 21:00 Uhr, Ev. Kindergarten "Die Arche"
Dozentin: Vera Cawalla

Ausgehend davon, dass Schulfähigkeit keine Eigenschaft eines Kindes ist, die eindeutig festgestellt werden kann, sondern die von vielfältigen Faktoren abhängt, vertritt der Vortrag die Ansicht, dass die Erarbeitung der Schulfähigkeit die gemeinsame Aufgabe von Kita und Elternhaus ist. Der Vortrag befasst sich mit neueren entwicklungspsychologischen Erkenntnissen zur Bedeutung von Vorläuferfähigkeiten und zur Bedeutung von Übergangsbewältigungskompetenzen. Dabei wird folgenden Fragen nachgegangen:
- Was bedeutet überhaupt Schulreife?
- Woran lässt sich die Schulreife eines Kindes beurteilen?
- Welche Fähigkeiten des Kindes sind wichtig für einen guten Einstieg in die Schule?
- Wie kann man sein Kind dabei unterstützen, die Schulfähigkeit aufzubauen und es auf den Schulalltag vorzubereiten?
Im Anschluss an den Vortrag steht die Referentin für weitere Fragen zur Verfügung. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Ev. Kindergarten "Die Arche".

Kurs abgeschlossen "Triple P" Erziehen "leichter" gemacht - Überlebenstipps für Eltern

Mo. 17.09.2018 (14:30 - 16:30 Uhr) - Mo. 08.10.2018, Integrative AWO-Kita/Familienzentrum Löhne-Mennighüffen
Dozentin: Christiane Wattenberg

Sie haben ein Kind oder mehrere Kinder im Alter von etwa 2 bis 10 Jahren? Sie wünschen sich nicht nur Anregungen für die Erziehung Ihrer Kinder, sondern auch Unterstützung bei der Umsetzung der Strategien im Alltag? Sie möchten außerdem Erziehungsproblemen vorbeugen? Dann ist das bewährte Elterntraining Triple P das Richtige für Sie.
Triple P (Positiv Parenting Program) steht für ein positives Erziehungsprogramm. Eltern erhalten praktische Hinweise, wie sie eine gute Beziehung zu ihren Kindern aufbauen und sie in ihrer Entwicklung fördern können. Triple P arbeitet mit viel Lob, aber auch mit klaren Grenzen. Mütter und Väter erlernen praxisnah Strategien, die ihnen helfen, auch stressige Alltagssituationen zu meistern. So gehören der Umgang mit schwierigen Situationen und deren Vorbeugung ebenfalls zum Programm.
Das Elterntraining umfasst vier Themeneinheiten:

Positive Erziehung
- Grundprinzipien positiver Erziehung
- Ursachen kindlicher Verhaltensprobleme
- Ziele für Veränderungen
- Systematische Verhaltensbeobachtung

Förderung kindlicher Entwicklung
- Entwicklung positiver Beziehungen zu Kindern
- Förderung angemessenen Verhaltens
- Erlernen neuer Fertigkeiten und Verhaltensweisen

Umgang mit Problemverhalten
- Kooperationsroutinen
- Punkte-Karten
- Umgang mit Problemverhalten

Vorausplanen
- "Überlebens'tipps" für Familien
- Risikosituationen
- Aktivitätenpläne

Im Anschluss an die Themenreihe folgen vier individuelle Telefonkontakte mit der Trainerin, um Sie bei der Anwendung des Gelernten zu unterstützen.
Die Kosten für die vier Themeneinheiten des Elterntrainings, Lehrbuch und Telefonkontakte (230,00 € pro Elternpaar) werden in diesem Semester vom AWO-Familienzentrum Mennighüffen und dem Jugendamt der Stadt Löhne bis auf einen Eigenanteil von 55,00 € pro Elternpaar übernommen, die diese Veranstaltung in Kooperation mit der VHS Löhne anbieten. Das Elterntraining findet im AWO-Familienzentrum Mennighüffen, Siemshofer Kirchstraße 55, 32584 Löhne statt.
Die Kursleitung, Christiane Wattenberg, hat drei erwachsene Kinder, ist Diplom-Heilpädagogin, Systemische Familientherapeutin und Triple P-Trainerin/Beraterin.
Weitere Informationen zum Erziehungsprogramm "Triple P" finden Sie auch im Internet unter: www.triplep.de